Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Guinness World Records 2019

Rezension: Guinness World Records 2019

| 1 Kommentar

Das “Guinness Buch der Rekorde”, so habe ich es zu meiner Zeit als Kind bezeichnet, hat seit Jahren einen festen Platz in meinem kindlichen und jugendlichen Bücherregal. 

Schon als kleiner Junge war ich schier fassungslos erstaunt über die zahlreichen Rekorde, die engagierte Menschen rund um den Erdball aufstellen können. Und bis heute hat dieses Phänomen nichts von seiner Faszination verloren. Im Gegenteil.

Dank neuer Medien und damit neuer Möglichkeiten präsentiert sich die neueste Ausgabe der Guinness World Records in seiner 2019-Edition in der gewohnten Qualität. Und mit den beliebten und geliebten Kapiteln von Planet Erde über das Universum, die lebendige Natur und den Menschen bis hin zu Meisterleistungen in den verrücktesten Disziplinen.

Ohne Grenzen

Cover Rezension Guinness World Records 2019

Kein Versuch ist zu verrückt, kein Berg zu hoch, keine Strecke zu lang und keine Idee zu verwegen als dass sie nicht ihren Weg in das Guinness World Records 2019 gefunden hätte.

Besonders freut mich, dass es ein Weltrekord in das Buch geschafft hat, bei dem ich live dabei gewesen bin: die höchste Sandburg, die im Sommer 2017 im Landschaftspark Duisburg Nord gebaut worden ist – ein wahrhaft rekordverdächtiges Vorhaben!

Außerdem spitze: die zahlreichen Rekorde um mein Lieblingsspielzeug LEGO, das natürlich auch 2019 nicht in dem Guinness World Records-Buch fehlen darf.

Wunderbare Aufnahmen

Neben den informativen Texten ist auch in der aktuellen Ausgabe das Visuelle ganz weit vorn.

Die Aufnahmen der Rekordversuche lassen bisweilen den Atem stocken, sorgen für Verwunderung oder bringen den bekannten Wow-Effekt, wenn ein Aspirant eine verrückte Idee in einen neuen Rekord ummünzt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=1EycK-NiJyE

Ein Muss für alle Freunde der verrückten Rekorde

Auch wenn es den Anschein hat, dass ein Jahrbuch auf Dauer langweilig werden kann: Die Guinness World Records 2019 treten jedes Jahr aufs Neue den Beweis an, dass diese Annahme falsch ist.

Die aktuelle Ausgabe aus dem Ravensburger Buchverlag bietet auf knapp 260 Seiten jede Menge Lesenswertes, Verblüffendes und Erstaunliches aus allen erdenklichen Themen rund um den Erdball. Langeweile kommt bei dieser erstklassigen Unterhaltung erst gar nicht auf.19

P.S. Meine Leidenschaft für die Guinness World Records ist auch auf meine Söhne übergesprungen. Sowohl der kleine als auch der große Teenager lieben das Buch, das inzwischen auch um eine Gamer-Edition ergänzt worden ist.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Rezension: Guinness World Records Gamer's Edition 2019 - Ein Ostwestfale im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.