Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Aufblasbares Erwachsenen Kostüm Einhorn Karneval

Adé Karneval: dieses Jahr kein Altweiber in Düsseldorf

| 1 Kommentar

Vom Verlust der Traditionen an Karneval im Rheinland – mit diesem sperrigen Titel wollte ich erst meinen Text überschreiben.

Doch so wirklich richtig und auch verständlich fühlte sich das nicht an. Deshalb trifft „Adé Karneval: dieses Jahr kein Altweiber in Düsseldorf“ deutlich besser. Zumindest für mich gibt es in diesem Jahr erstmals keine Altweiber-Party. Und wenn ich mich recht erinnere, ist es sogar das erste Mal seit 1997, dass ich kein Altweiber feiere.

Altweiber im Rheinland: Pflicht

Damals war ich in einem kleinen Zeitslot zwischen Ende der Bank-Lehre im Januar und der Einberufung zur Bundeswehr im März. Ich kann mich nicht entsinnen, dass ich an Altweiber in Ostwestfalen gefeiert habe. In den zwei Jahren zuvor und während meiner Bankausbildung schon. Selbst im östlichsten Ostwestfalen sind die „sturen Westfalen“ jecker als man glaubt und Party gab es ohne Ende.

Mit dem Umzug ins Rheinland Anfang 1998 war Karneval quasi Pflicht. Erst in der WGZ Bank bei meiner ersten und einzigen (wegen Job-Wechsel) legendären Tiefgaragen-Fete und ein Jahr später bei der WestLB. Kinder, was ging damals die Post ab. Ich hülle den Mantel des Schweigens über diese Partys, aber nur eins: Wahnsinn! Einfach nur Wahnsinn.

Auch als es keine Party mehr in der WestLB gegeben hat, waren die Feiern am Donnerstag vor Rosenmontag klasse. Es gibt noch einige Fotos, die mich damals in Aktion zeigen:Karneval Altweiber Weiberkarneval Düsseldorf 2004 Altbier FassIch mag diese Bilder, die den Eindruck von Patina erwecken. Kinder, das ist bereits vierzehn (!) Jahre her. Ach ja, damals. Lang, lang ist´s her.

Dieses Jahr keine Feier im Büro

Jetzt schreiben wir das Jahr 2018 und erstmals wird es keine Altweiber-Party im Büro geben.

Die Gründe dafür sind vielfältig und haben hier auf dem Blog nichts verloren. Es ist so wie es ist. Punkt. Aus. Basta.

Und schade ist es dennoch. Altweiber in Düsseldorf ohne Party mit den Kolleginnen und Kollegen fühlt sich komisch an. Klar könnte ich auch in der Altstadt feiern. Doch das ist extrem anonym und entspricht nicht meinem Verständnis von einer klasse Party. Also lasse ich Altweiber karnevalistisch komplett ausfallen.

Das Ende von Altweiber war bereits absehbar

Im vergangenen Jahr war es übrigens noch anders. Damals habe ich gefeiert und sogar ein ganz besonderes Kostüm getragen.

https://www.instagram.com/p/BQ3MxyBjZ5s

Und vor zwei Jahren habe ich mich bereits gefragt: Was ist nur aus Altweiber im Rheinland geworden? So wie im Jahr 2015: Was ist nur aus Altweiber in Düsseldorf geworden?. Anscheinend war schon damals das Ende absehbar 🙁

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Huawei Honor 9, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Ich bin jetzt Läufer – Woche 191 - Ein Ostwestfale im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.