Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

AUKEY Powerbank 20000mAh, 2 Ausgangports + 1 Lightning

Produkttest: AUKEY Powerbank mit 20.000 mAH

| Keine Kommentare

Im Laufe der Zeit sammeln sich immer mehr technische Geräte im Haushalt an.

Und damit steigt auch der Energie-Hunger. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die mit pfiffigen Ideen gute Vorschläge für Zubehör entwickelt und umgesetzt haben.

Ich hatte die Gelegenheit, sowohl ein Ladegerät (siehe Test hier: Produkttest: AUKEY Ladegerät) als auch zwei Powerbanks von AUKEY zu testen.

AUKEY Powerbank 20.000 mAh PB-N36 und 20.000 mAH PB-N15

Die Zeiten sind zum Glück vorbei, in denen die mobilen Ladegeräte mit maximal 5.000 mAH am Start gewesen sind. Wer oft mit Smartphone und Tablet privat oder beruflich unterwegs ist, weiß, wovon ich rede.

Aukey hat zwei Powerbanks im Programm, die mit ihren satten 20.000 mAh auf die Strecke bringen. Diese Kapazität reicht aus, um klassische Mobiltelefone bis zu acht Mal aufzuladen.

AUKEY Powerbank 20000mAh, 2 Ausgangports + 1 LightningPowerbank PB-N36: Der mobile Akku verfügt über zwei 2,4 Ampere starke Ausgangsports, einen Lightning – Eingang und einen Micro-USB-Eingang und ist damit perfekt für iPhone, iPad, Kindle und andere Endgeräte geeignet.

Außerdem ist ein 20 Zentimeter lange Micro-USB-Kabel enthalten. Jenes Kabel mit jener Länge, von denen man ohnehin nie genug haben kann.

Beim ersten Begutachten fällt neben dem griffigen Design (15 x 8,2 x 2 cm) nd der guten Verarbeitung das Gewicht von 350 Gramm direkt auf. Um die Powerbank komplett aufzuladen, habe ich zwischen zehn und zwölf Stunden gebraucht.

Für erhellende Momente sorgt außerdem die integrierte Taschenlampe an dem Akku, die durch langes Drücken der Funktionstaste ausgelöst wird.

Powerbank PB-N15: AUKEY Power Bank 20000mAh, 3,1ADer mobile Akku verfügt über zwei USB-Anschlüsse mit 2,1 bzw. 1 Ampere und ist damit etwas schwächer auf der Brust. Ansonsten ist die Ausstattung mit dem großen Bruder N36 identisch.

Das Gerät liegt mit seinen Abmessungen von 15,2 x 8 x 1,8 Zentimetern und einem Gewicht von 445 Gramm gut in der Hand und kann auch optisch gefallen.

Neben dem externen Akku und einem Ladekabel ist außerdem bei beiden Geräten eine – für viele sicherlich überflüssige – Bedienungsanleitung enthalten. Überflüssig deshalb, weil sich die Benutzung der Powerbank quasi von selbst erklärt.

Beide Produkte laden rasch und zuverlässig die Endgeräte auf und auch nach mehreren Monaten Nutzung konnte ich keine Verschlechterung der Akku-Leistung feststellen. Insbesondere bei längeren Bahnfahrten und Wanderungen nutze ich die Powerbanks als zuverlässige Begleiter.

Disclaimer: Beide Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies hat keine Auswirkung auf meine Bewertung.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.