Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Handball HG Kaarst Büttgen Rheydter SV E2 Jugend

Starker Anfang, schwaches Ende: HG Kaarst-Büttgen – Rheydter SV Handball 4:6 (3:2)

| 1 Kommentar

Nach dem Ende der Winterpause ging es für die HG Kaarst-Büttgen am Sonntag Vormittag im ersten Heimspiel des Jahres gegen den Rheydter SV.

Das Hinspiel in Mönchengladbach hatten die Jungs mit 4:9 verloren und es sollte sich zeigen, ob die Mannschaft in den vergangenen sieben Begegnungen seitdem dazu gelernt hat.

Acht Spieler konnte der Trainer zum Jahresauftakt begrüßen und natürlich war Liam auch wieder mit von der Partie. In den vergangenen drei Spielen hatte mein Großer insgesamt vier Tore geworfen (ein Tor pro Spiel sowie zwei Treffer im letzten Spiel des Jahres), und weil seine Mutter mit auf der Tribüne gesessen hat, war er natürlich besonders motiviert und torhungrig.

Die Gastgeber gerieten überraschend schnell in Rückstand, doch fast im Gegenzug gelang der verdiente Ausgleich. Es zeigte sich rasch, dass die Handballer der HG im Vergleich zum Hinspiel deutlich besser agierten. Der Spielaufbau war besser, das Passspiel funktionierte mit Überblick und der Torhüter hielt klasse. Und all das wurde mit dem Führungstreffer zum 2:1 in der 15. Minute und dem 3:1 in der 17. Minute belohnt.

Handball HG Kaarst Büttgen Rheydter SV E2 JugendZur Halbzeit hieß es 3:2 aus Sicht der Heimmannschaft und es sah trotz des knappen Vorsprungs gut aus für den ersten Sieg der Saison. Die zweite Hälfte begann mit einem Siebenmeter gegen die HG nach einem Foulspiel im Strafraum – prompt stand es 3:3. In der Folgezeit überraschten die Kaarster mit Unkonzentriertheiten in der Abwehr und im Spielaufbau und kassierten folgerichtig das 3:4.

Diese überraschende Wende ließ mich um den ersten dreifachen Punktgewinn zittern. Und es wurde leider auch nicht besser: rasch zogen die Rheydter mit einer 6:3-Führung davon und es zeigte sich, dass die Zeit für einen Sieg anscheinend immer noch nicht reif ist. Liam hatte beim Stand von 3:6 noch die Gelegenheit zum Anschlusstreffer, doch sein Siebenmeter wurde vom Schlussmann gehalten.

Am Ende stand ein 4:6 auf der Anzeigetafel der Sporthalle Kaarst. Die Handballgemeinschaft Kaarst-Büttgen hat nach einer klasse ersten Halbzeit das Spiel in den zweiten 20 Minuten unnötig hergeschenkt und muss weiterhin auf den ersten Sieg warten. Auf ein Neues in der nächsten Woche.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Ohne Chance in Rheydt: Rheydter TV 1847 – HG Kaarst-Büttgen 19:1 (8:0) > Persönliches > E2-Jugend, Handball, HG KaarstBüttgen, Liam, Rheydter TV

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.