Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Mizuno Wave Skyrise 2

Ich bin jetzt Läufer – Woche 374

| Keine Kommentare

5
(1)

Zum zweiten Mal hintereinander hat es mit vier Läufen innerhalb einer Woche geklappt.

Und erneut war das Wochenende “schuld”. Nach dem Waldlauf-Samstag gab es einen Tag später bereits einen weiteren Lauf im Wald – sozusagen ein Waldlauf-Wochenende.

Kein Vertrauen in den örtlichen Wetterbericht

Wenn ich dem heutigen Wetterbericht Glauben geschenkt hätte, wäre ich nach der Arbeit nicht in die Laufklamotten geschlüpft. Denn sowohl zwei Wetter-Apps haben unabhängig voneinander am Dienstag Nachmittag Regen vorhergesagt.

Anscheinend hat das “echte” Wetter von dieser Prognose nichts mitbekommen, denn als ich um viertel vor fünf von zu Hause gestartet bin, gab es keinen Regen und es war mit 21 Grad und leichtem Wind angenehm.

https://strava.app.link/sey8XkM5Bib

Endlich wieder unter der Woche morgens laufen

Der viele Menschen nervende Bahnstreik hat dafür gesorgt, dass ich seit Mittwoch im Homeoffice arbeiten muss. Ja, ich weiß, es gibt Schlimmeres als das Arbeiten daheim. Aber darum soll es jetzt nicht gehen.

Auf alle Fälle hatte ich am Donnerstag Morgen die Gelegenheit, wieder morgens unter der Woche zu laufen. Um sieben Uhr ging es bei angenehmen 14 Grad los – im Vergleich zu den warmen 26 Grad, die für Nachmittags angesagt sind, genau die richtige Temperatur für mich.

https://strava.app.link/vYNw5s1FEib

Samstag ist Waldlauf-Tag 🌲 🌿 🌳

Samstag ist Waldlauf-Tag! Und so ging es nach dem Frühstück bei sommerlichen 21 Grad und Sonne satt auf die Laufrunde.

Dieses Mal bin ich erneut durch den Bungtener Wald nahe Schloss Rheydt gelaufen. Insbesondere die schattigen Abschnitte waren absolut angenehm.

https://strava.app.link/jcT4HbG6Hib

🌳🌿🌲 Waldlauf-Wochenende 🌳🌿🌲

Am Samstag Abend kamen bei mir gleich zwei Dinge zusammen. Zuerst das erste Heimspiel meines BVB in der neuen Saison – das bravourös mit 5:2 gegen Frankfurt gewonnen wurde – und ein Umtrunk bei den Nachbarn, in dessen Mittelpunkt das Brautpaar gestanden hat.

Neben leckerem Essen gab es leckeres Bier und selbstgemachten Ouzo und so habe ich am Sonntag nach dem Frühstück beschlossen, den vierten Lauf der Woche ungeplant einzuschieben und damit die eine oder andere Kalorie zu verlieren.

24 Grad waren es bereits am Vormittag um halb elf und das Thermometer sollte noch weiter steigen. Es gab Sonne satt und war schweißtreibend ohne Ende, doch ich war froh, gelaufen zu sein. Dank der Runde durch den Vorster Wald gab es zumindest einige schattige Abschnitte.

https://strava.app.link/9ZTBHzZRJib

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019, #ProjektLaufen2020 und #ProjektLaufen2021.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.