Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Brooks Launch 6

Ich bin jetzt Läufer – Woche 289

| Keine Kommentare

0
(0)

Zwei Läufe gab es in der Weihnachts-Woche – mehr war aufgrund des Besuches in der alten Heimat nicht drin.

Doch wie so oft ist auch beim Laufen nicht die Quantität, sondern die Qualität entscheidend. Und so war es auch bei mir. Sowohl beim Weihnachtskalorien verbrennen als auch beim vorletzten Lauf des Jahres.

Weihnachtsessen-Kalorien-Verbrennungslauf

Sechs Tage sind seit meinem letzten Lauf vergangen. Die Weihnachtstage in der alten Heimat haben dafür gesorgt, dass ich mein Laufpensum von Montag bis Freitag auf null heruntergefahren habe.
Nach der Rückkehr aus Ostwestfalen ging es am Samstag endlich wieder in die Laufklamotten. Während der Feiertage habe ich es mit gutem Essen und leckerem Alkohol nicht übertrieben, aber dennoch ein Dreiviertelkilo zusätzlich auf der Waage angesammelt. Und ein Lauf hilft da am besten, die unnötigen Pfunde zu eliminieren.

Während es die Weihnachtstage gefühlt durchgängig geregnet hatte, zeigte sich das Wetter am Samstag Vormittag von seiner guten Seite. Mit Temperaturen rund um den Gefrierpunkt und einem Hauch von Sonne ließ es sich gut laufen.

Nach vier Kilometern musste ich den Podcast wechseln und das sollte sich als Glücksgriff herausstellen. Thomas hatte sich kurz vorher via WhatsApp gemeldet und gefragt, ob wir gemeinsam laufen. Da ich ohnehin gerade in Büttgen angekommen war, passte das perfekt und so liefen wir elf Kilometer rund um Büttgen, Glehn und Lüttenglehn, ehe ich wieder daheim angekommen bin.

Eine schöne, gemeinsame Quatschen-Runde zum Jahresende – besser geht’s nicht 🏃 💪 👟 🎉

https://strava.app.link/VJYvgVxQM2

Der vorletzte Lauf des Jahres

Am Sonntag Vormittag ging es zum vorletzten Mal in diesem Jahr auf die Laufstrecke. Eigentlich war kaltes und sonniges Wetter angesagt, doch meine Erwartungen wurden nicht erfüllt.

Kalt war es mit einem Grad Plus. Nur die Sonne wollte sich nicht so wirklich zeigen, sondern versteckte sich immer wieder hinter den Wolken. Schön entspannt war der Lauf dennoch.

https://strava.app.link/faOkNu0pO2

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016, #ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018 und #ProjektLaufen2019.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.