Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Tree Top Walk Baumkronenpfad Edersee Herbst 2013 Spaziergang Eichhörnchenpfad

Herbsturlaub 2018 – ganz anders als sonst

| 1 Kommentar

Back from holiday – ich melde mich zurück aus dem Herbsturlaub!

Ein Urlaub, der so ganz anders als bisher gewesen ist. Schwerpunkt war die Maloche am und insbesondere im Haus. Keller ausmisten, Dachgeschoss aufräumen und ganz viele Sachen zum Verkauf bei eBay Kleinanzeigen und Facebook Marketplace einstellen. Ich kann zu Recht behaupten, dass sich die Mühe gelohnt hat.

Es sind nicht nur vier prallvolle Müllsäcke an Altkleidern und zwei fette Kartons mit Sperrmüll herumgekommen. Nein, wir haben sogar einige große und einige kleinere, aber hochpreisige Sachen verkaufen können. Da kam ein hübsches Sümmchen zusammen, das könnt ihr mir glauben. Ich ziehe den Hut davor, mit wie viel Hingabe Anne die LEGO Duplo Sets zusammengestellt hat.

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1053696164091097088?s=21

Tagesausflüge sind nice

Doch es wurde nicht nur geschuftet, wir haben uns auch einige schöne Auszeiten gegönnt. Und hatten dabei richtig Glück mit dem Wetter.

Anders als in der zweiten Herbstferienwoche in Nordrhein-Westfalen war die erste Woche wirklich ein Traum. Temperaturen jenseits der 25 Grad ließen mich eher an den Sommer als an den Herbst denken. Und deshalb haben wir auch von Sonntag bis Dienstag kleine Kurzurlaubs-Reisen im Herbst unternommen.

Am Sonntag sind wir Richtung Eifel ins Freilichtmuseum Kommern gefahren und haben zum zweiten Mal nach unserem ersten Besuch 2015 die Vergangenheit wieder aufleben lassen.

https://instagram.com/p/Bo6tIHvAyIO/

Der Montag stand ganz im Zeichen von Düsseldorf. Anne ist seit Ewigkeiten nicht mehr in der Landeshauptstadt gewesen und wir haben einen schönen Tag mit Shopping und Sightseeing verbracht. Wie ein Touri sozusagen 😉

https://instagram.com/p/Bo9NdrtgSqN/

Endlich auf dem Drachenfels

Das Highlight war für mich definitiv der Dienstag. Gefühlt eine Ewigkeit hatte ich den Drachenfels bei Königswinter auf meiner To Do-Liste – und bislang hat es nie geklappt. Doch damit war es jetzt vorbei. Schloss Drachenburg, die Drachenfelsbahn und der Drachenfels sind wirklich beeindruckend.

https://instagram.com/p/BpCJAxDAT5c/

Weniger beeindruckend war das Casting von DSDS, das just an diesem Dienstag stattgefunden hat. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen: Live beim Casting von DSDS auf dem Drachenfels in Königswinter.

Nach dem Drachenfels ging es zum Abschluss unserer Tour noch auf den Petersberg – einer Lokation, die seit mehr als siebzig Jahren von geschichtsträchtiger Bedeutung ist:

Bevor mein Urlaub dem Ende entgegengegangen ist, haben wir den Sonntag noch für eine kleine Tour in den Brachter Wald, auf die Sequoia-Farm mit seinen Mammutbäumen und ins kleine, aber feine Brügge genutzt:

https://instagram.com/p/BpOVu80gNmg/

Schön war die Zeit. Bye, bye Herbsturlaub, hallo Arbeit lautet ab heute das Motto!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Ich bin jetzt Läufer – Woche 227 - Ein Ostwestfale im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.