Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Der Berg ruft Gasometer Oberhausen

Rezension: Der Berg ruft von Peter Pachnicke

| 1 Kommentar

Der Gasometer in Oberhausen ist bekannt für seine spektakulären Ausstellungsprojekte.

In den vergangenen zwei Jahren sorgten die „Wunder der Natur“ bei den knapp 1,4 Millionen Besuchern für abwechslungsreiche, unterhaltsame und verblüffende Stunden in der höchsten Veranstaltungshalle Europas.

Dieses Jahr lautet das Motto im Gasometer „Der Berg ruft“.

Der Berg ruft – im Ruhrgebiet

Cover Rezension Der Berg ruft Gasometer OberhausenAuch wenn Berge wohl nicht das Erste sind, das einem bei dem Gedanken an das Ruhrgebiet in den Sinn kommt, so passt das Motto doch sehr gut.

Die Halden als Relikt der Steinkohle-Ära sind heute ein beliebtes Ausflugsziel und wenn sie es auch nicht mit den Gebirgen Mitteleuropas aufnehmen können, so wirken die Landmarken nicht nur aus der Ferne imposant.

Die Ausstellung „Der Berg ruft“ macht die Faszination und die Schönheit, ihren Mythos und die Magie der Bergwelt rund um den Erdball erlebbar. Das Highlight ist neben den zahlreichen großformatigen Fotografien und den Exponaten zweifelsohne die monumentale Skulptur des Matterhorns im oberen Teil des Gasometers.

Spektakuläre Aufnahmen

In dem gleichnamigen Buch Der Berg ruft sind nicht nur alle spektakulären und beeindruckenden Fotografien aus der Ausstellung ansprechend und teilweise sogar doppelseitig in Szene gesetzt. Der Bildband aus dem Klartext Verlag geht außerdem auf die Entstehung und Entwicklung der Matterhorn-Skulptur ein und erzählt dessen Aufbau und die komplexe Technik, die hinter der Inszenierung steckt.

Auf mehr als 170 Seiten lässt sich der Besuch der Ausstellung in Oberhausen nochmals erleben und mit Fakten anreichern. Darüber hinaus ist das Werk von Herausgeber Peter Pachnicke ein prächtiger Bildband, der auch nach dem Besuch von der Ausstellung „Der Berg ruft“ Immer wieder gern in die Hand genommen wird.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Huawei Honor 9, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Lesenswerte Links – Kalenderwoche 15 in 2018 - Ein Ostwestfale im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.