Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Bodensee Friedrichshafen Zeppelin Rundflug

Die Melancholie zum Ende des Sommerurlaubs 2017

| 1 Kommentar

Es ist viertel nach acht am Freitag Abend. Die Koffer sind gepackt, der Großteil der Klamotten im Auto verstaut.

Viele der Kleidungsstücke – zu viele – sind ungetragen zurück in den Koffer gewandert. Eine Folge des verdammt guten Wetters in der ersten Urlaubswoche am Bodensee. Die Gepäckstücke teilen sich einen Tag vor der Abreise mit den Souvenirs, die sich innerhalb von zwei Woche angesammelt haben, den Platz im Gepäck. Der Wein und der Apfelbrand aus Hagnau, die Deko-Artikel aus dem Dekohaus & Cafestüble in Immenstaadund weitere Andenken aus Konstanz, Friedrichshafen und Markdorf.
Bodensee Friedrichshafen MoleturmAls ich mit Anne nach dem Abendessen um halb neun noch einen kleinen Spaziergang rund um den Ferienwohnpark unternehme, sind die Zeichen untrüglich: der Sommer ist auf seiner Abschiedstournee. Ein Drittel des Augusts ist bereits rum und der Herbst steht vor der Tür.

Der Sommeranfang ist bald acht Wochen her und es wird früher und früher dunkel. Der Herbst ist nicht mehr weit.
Bodensee Meersburg

Kleine Erleichterung

Das Wetter an den vergangenen zwei Tagen hat uns den Abschied vom Bodensee ein wenig erleichtert. Nach über dreißig Grad in Woche 1 sind Dauerregen und 13 Grad am Donnerstag, zwei Tage vor dem Ende des Urlaubs, schon ein krasser Schnitt. Doch trotz des Wetters und auch vor dem Hintergrund, dass sich noch zwei feine Tage im LEGOLAND Deutschland anschließen werden: die Melancholie ist wieder da.
LEGOLAND Deutschland DrachenburgDie Melancholie, die mich jedes Mal nach einem Urlaub befällt. Ich frage mich, wo die Tage geblieben sind. Die erste Woche im Urlaub verrinnt immer langsam, während die zweite Woche regelrecht rennt. Ich bin melancholisch, wenn ich daran denke, dass der Sommer bald zu Ende ist. Mir wird klar und bewusst, dass die gemeinsame Zeit mit der Familie bald dem Alltag im Büro weicht.
Bodensee Pfahlbauten UnteruhldingenDoch alles hat seine Zeit, wie es so schön heißt. Und auch der schönste Urlaub ist einmal zu Ende und weicht dem Alltag. Einem Alltag, der mal trist, der aber auch schön und bereichernd sein kann. In diesem Sinne passt auch mein Start in den Alltag am Donnerstag.
Bodensee HagnauMit einer Tasse Kaffee aus dem richtigen Behälter ist der Start in den Arbeitsalltag geglückt:

https://twitter.com/Ostwestf4le/status/898033255173304320?s=03

Melancholie und Wehmut sind mir nicht fremd, vor zwei Jahren war es ähnlich: Die Melancholie und der Wehmut nach dem Sommerurlaub sind unerträglich.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Hurra, hurra, die Schule beginnt wieder! > Persönliches > Familie, Ferien, Liam, Luke, Schulbeginn, Schule, Sommerferien, Urlaub, Wehmut

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.