Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Ameisen im Haus: welche Hausmittel helfen am besten gegen die Krabbeltiere?

| 1 Kommentar

0
(0)

Ameisen. Ameisen überall. Der gesamte Flur ist durchströmt von Ameisenstraßen. Die winzigen, schwarzen Krabbeltiere invasieren das Erdgeschoss meines Hauses. Überall Ameisen – ich komme mir vor wie in einem spanischen Ferienhaus.

So ging es mir am Wochenende. Und es dauerte einige Zeit, bis ich die Ameisenstraßen komplett identifiziert hatte. Die Biester kamen aus dem Vorgarten, krabbelten an dem Klinker entlang bis zur Haustür und quetschten sich dann durch die enge Ritze in den Flur des Hauses. Entlang der Fußbodenleisten ging es dann bis zum Gäste-WC Richtung Treppenhaus, wo sich dann ihre Spur verloren hat.

Wie bekämpfe ich am besten die Ameisen? Was hilft gegen die Plage? Von Beginn war klar, dass ich keine Chemie-Keule gegen die Insekten verwenden möchte – schon als Schutz für meine Kinder, die nicht versehentlich mit den Chemikalien in Berührung kommen sollten. Eine kurze Umfrage via Twitter und Googlen brachte die besten Vorschläge in kürzester Zeit: Backpulver, heißes Wasser, Zitronenscheiben und Essig sollen helfen, der Ameisenschar Herr zu werden.

Ich probierte es als erstes mit Backpulver und streute eine Kokain-ähnliche Spur entlang des Eingangsbereiches und der Fußleisten. Anschließend bearbeitete ich das Gelände vor der Haustür mit Zitronenscheiben. Sofern das alles keine Wirkung zeigen sollte, würde ich zum unverdünnten Essig greifen, um den Ameisen den Garaus zu bereiten. Doch das war nicht nötig. Krabbelten vorher noch unzählige kleine, schwarze Tierchen emsig umher, war der Strom der Karawane nach einem halben Tag bereits so gut wie versiegt und die Ameisenplage besiegt.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.