Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Frühstück und Buffet in der Hafenbar Neuss

Bekanntlich haben Anne und ich derzeit ein Einzelkind in der Betreuung, weil Liam bei meinen Eltern in Ostwestfalen seine Ferien verbringt.

Damit der Jüngste aber nicht gegenüber seinem älteren Bruder benachteiligt ist, haben wir uns auch einige Highlights überlegt, die wir zu dritt angehen werden. Unter anderem gehörte das gemeinsame Frühstück in der Hafenbar Neuss dazu, die wir am vergangenen Montag Morgen besucht haben.

Hafenbar Neuss Frühstück Buffet Oktober 2010 Review Qype

Die Hafenbar Neuss befindet sich – welch Überraschung – am Hafen in der Batteriestraße 7 in der linksrheinischen Rheinmetropole Neuss. Jeden Morgen gibt es von 9 bis 12 Uhr Frühstück im Angebot. Wer weniger Hunger hat, wird ein Frühstück á la carte wählen, wer hingegen mehr Abwechslung möchte und großen Appetit mitbringt, ist mit dem Frühstücks-Buffet am besten bedient.

Die Preise in der Hafenbar Neuss

Für 6,90 Euro (Erwachsene) bzw. 3,95 Euro (Kinder von sechs bis zehn Jahre) kann beim Frühstücks-Buffet aus einem umfangreichen Speisenangebot gewählt werden. Der Clou: Kinder unter sechs Jahren zahlen null Komma null Euro und dürfen sich kostenfrei an den süßen und deftigen Leckereien bedienen. Somit lohnt sich der Besuch auch für Familien mit Kinder, die ihrem Nachwuchs etwas Besonderes bieten möchten.

Nicht im Preis enthalten sind die Heiß- und Kaltgetränke. Die Kaffeespezialitäten, Tee, Milch und Softgetränke werden separat berechnet. Die Preise für Cappuccino, Café au lait und Co. sind aber mit weniger als 2,50 Euro absolut in Ordnung und entsprechen dem normalen Preisniveau.

Das Frühstücks – Buffet

Hafenbar Neuss Frühstück Buffet Juli 2012 Review Qype

Das Buffet-Angebot lässt keine Wünsche offen. Diverse Brötchensorten, Croissants und Toast sind genauso im Angebot wie Käse- und Wurstaufschnitt, Marmeladen, Nuss-Nougat-Creme und Honig. Wer es eher deftig mag, wird sich über das leckere Rührei mit Schnittlauch, Frühstücksspeck, gekochte Eier und Nürnberger Würstchen freuen.

Für die Freunde des Salats gibt es zahlreiches Rohkost-Gemüse wie Paprika, Tomaten und Blattsalate mit Zwiebeln und diversen Dressings. Die Leckermäuler kommen bei Joghurt, Milchreis, roter Grütze, Obstsalat sowie Schoko- und Vanillepudding voll auf ihre Kosten.

Die Hafenbar Neuss mag Online-Nutzer

Ein weiteres Plus der Hafenbar Neuss ist das kostenfreie WiFi, das den Besuchern zur Verfügung gestellt wird und das gratis Einchecken bei der Location via Foursquare oder das Bewerten bei Qype ermöglicht.

Und wer Zeit und Muße hat, kann in diesem Zusammenhang gleich die Webseite und Facebookseite der Hafenbar besuchen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Nexus 5, Nexus 7, BlackBerry, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Klingt gut, danke für den Tipp.
    Wir waren letztens kurz Mittags hier: https://www.facebook.com/Hafenliebe.Neuss?ref=ts War auch nicht schlecht #Hafenliebe in Neuss.
    LG Tanja