Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Mizuno Wave Skyrise 2

Produkttest: Laufschuh Mizuno Wave Skyrise 2

| Keine Kommentare

5
(2)

Ich mag die Laufschuhe von Mizuno. Egal ob Wave Duel, Wave Rider, Wave Shadow oder ganz frisch der Wave Skyrise 2 – der Schuh aus Japan hat mich noch nie enttäuscht und ist ein treuer und dynamischer Begleiter auf all meinen Laufstrecken.

Nach meinen bisher letzten Mizuno, dem Allrounder Wave Duel, habe ich mich dieses Mal für den Mizuno Wave Skyrise 2 entschieden und berichte von meinen Erfahrungen.

Der perfekte Schuh für jeden Läufer?

Mizuno beschreibt den Laufschuh als

Der MIZUNO Wave Skyrise 2 ist ein sehr komfortabler Neutralschuh. In seiner zweiten Version überzeugt der Laufschuh mit seinem gut gedämpften Laufgefühl. Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat MIZUNO dem Wave Skyrise 2 einige Updates verpasst.

Neu beim MIZUNO Wave Skyrise 2 ist der Einsatz der innovativen ENERZY-Technologie in der Zwischensohle. Das Material ist 17 Prozent softer und bietet eine 15 Prozent höhere Energierückgabe als das zuvor eingesetzte U4ic-Material. So wird der Schuh dämpfungstechnisch dynamischer und vor allem im Vorfuß reaktiver als sein Vorgänger.

Die MIZUNO Foam Wave mit der Kombination aus U4ic-Element und XPOP PU-Schaum in der Ferse sorgt für Druckentlastung beim Fußaufsatz über den Rückfuß. So erlebst du im MIZUNO Wave Skyrise 2 eine harmonische und komfortable Abrollbewegung bei jedem Schritt.

MIZUNO hat beim Wave Skyrise 2 auch das Obermaterial überarbeitet. Das zweilagige AIRmesh ist strapazierfähiger und etwas engmaschiger geworden, ohne dass die Laufschuhe an Atmungsaktivität einbüßen. Die Passform ist sehr angenehm und bequem, gleichzeitig hält das Schaftmaterial deine Füße sicher im Laufschuh.

Zudem bietet der MIZUNO Wave Skyrise 2 auch etwas breiteren Füßen Platz. Mach dich bereit, deine Läufe noch mehr zu genießen als bisher. Von der kurzen Trainingseinheit bis zur Marathonvorbereitung – der MIZUNO Wave Skyrise 2 ist für eine hohe Laufleistung gemacht und wird dich mit seinen Laufeigenschaften überzeugen.

Das sind markige Marketing-Worte, die hohe Erwartungen bei Läufer*innen wecken. Ob diese Erwartungen erfüllt werden können?

Das ist der Mizuno Wave Skyrise 2

Zur Einstimmung ein paar Daten und Fakten:

  • Passform: Allround-Laufschuh
  • Geschlecht: als Damen- und Herrenmodell erhältlich
  • Gewicht: 300 g
  • Sprengung: 12 mm
  • Pronationsstütze: nein

Mein erster Lauf

Der erste Lauf mit dem Mizuno Wave Skyrise 2 fand am 24. April 2021 statt und seitdem bin ich (Stand: Oktober 2021) mit dem Schuh in 55 Einheiten 726,40 Kilometer unterwegs gewesen. Damals schrieb ich:

Nach längerer Zeit habe ich wieder neue Laufschuhe an Bord. Dieses Mal habe ich mich – erneut – für Mizunos entschieden, genauer gesagt für den den Wave Skyrise 2.

Der erste Lauf bei angenehmen sieben Grad und Sonnenschein satt fühlte sich auf alle Fälle gut an. Die Schuhe sind bequem und das Laufen angenehm. Mal sehen, wie es sich entwickelt.

Mizuno Wave Skyrise 2 – mein Fazit

Mit 300 Gramm ist der Wave Skyrise 2 alles andere als ein Leichtgewicht. Doch weil der Komfort direkt beim ersten Tragen spürbar ist, verzichte ich gern auf einen leichteren Schuh. Und ehrlich gesagt fühlen sich die Schuhe nicht wie ein Schwergewicht an – im Gegenteil.
Mizuno Wave Skyrise 2Nachdem ich erstmals in den Schuh geschlüpft bin, begeistert mich die Passform. Es drückt und ziept an keiner Stelle, weder vorn an den Zehnen noch an den Hacken und auch nicht an der Seite. Ein Schuh zum Wohlfühlen. Auch der erste Lauf lief prima, ich hatte keine Eingewöhnungsschwierigkeiten.

Mehr als 720 Kilometer bin ich inzwischen mit dem Wave Skyrise 2 unterwegs gewesen. Auf der Straße, auf dem Feldweg, durch den Wald, an der Ostsee und auch auf leichten Trail-Abschnitten. In keiner Disziplin hat mich der MIZUNO im Stich gelassen und hat sich das Prädikat “Allrounder” redlich verdient.

Ursprünglich sollte der Skyrise 2 eine Hauptrolle in meiner Marathon-Vorbereitung spielen – bekanntlich hat uns Läufern das Corona-Virus einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben 🙂

Was es sonst noch von Mizuno im Blog gibt

Und hier meine bisherigen Tests von Mizuno-Laufschuhen:

Mizuno Wave Rider 18

Mizuno Wave Rider 19

Mizuno Wave Shadow

Mizuno Wave Duel

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019, #ProjektLaufen2020 und #ProjektLaufen2021.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.