Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

WiFi Digitaler Bilderrahmen PODOOR Touch

Produkttest: Digitaler WiFi Bilderrahmen von PODOOR

| Keine Kommentare

1
(1)

Lange muss ich gedanklich in der Zeit zurückgehen, wenn ich an meinen ersten – und seitdem auch letzten – digitalen Bilderrahmen denke. Das muss irgendwann zwischen 2010 und 2013 gewesen sein. Das Gerät war klobig, die Auflösung alles andere als brillant – kurzum: das geht besser.

Deshalb wurde ich sehr überrascht, als ich den PODOOR Fotorahmen ausprobiert habe. Mit einem Display von 10,1 Zoll und einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln werden die Fotos ansprechend und leuchtend in Szene gesetzt. Dank des Touchscreens kann intuitiv durch die Menüs geblättert und die Fotos angeschaut werden.

Ein digitaler Bilderrahmen, der keine Wünsche offen lässt

WiFi Digitaler Bilderrahmen PODOOR TouchUnd die Bedienung des Bilderrahmens findet nicht nur am Gerät statt!

Wie es sich heutzutage gehört, kann die Steuerung und Bedienung per kostenlos erhältlicher App “Frameo” via Smartphone erledigt werden, ist ein Kinderspiel und eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für den Nutzer. Es versteht sich von selbst, dass die App kostenfrei im Google Play Store und in Apples App Store zur Verfügung steht.

Dank des 16 GB großen Speichers lassen sich tausende Fotografien sichern; wem dieser Platz nicht ausreicht, kann zusätzlich eine SD-Karte als Medium verwenden.

Mein Fazit: Der digitale ODOOR Bilderrahmen hat alles an Bord, was ein guter digitaler Bilderrahmen benötigt. Für knapp neunzig Euro (Stand: Anfang Juli 2020) wird jede Menge geboten. Insbesondere die Möglichkeit, den Speicherplatz mit einer SD-Karte zu vergrößern, ist prima und sorgt dafür, dass der Rahmen lange Zeit genutzt werden kann.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 1 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.