Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

ACAD WRITE Logo

Anzeige: Keine Angst vor Schreibblockaden dank ACAD WRITE

| Keine Kommentare

Früher oder später kommt jeder Schüler, Student, Journalist oder auch Blogger mit ihr in Berührung: der Schreibblockade.

Wikipedia beschreibt dieses Phänomen wie folgt:

Eine Schreibblockade ist ein psychisches Phänomen, bei dessen Auftreten die Autoren dauerhaft oder vorübergehend nicht in der Lage sind zu schreiben. Darunter leiden besonders Schriftsteller, Journalisten und Studierende beim Schreiben von Haus- und Examensarbeiten.

Schreibblockade in der Schule

Besser hätte ich es nicht formulieren können. Ich habe bereits mehrfach mit diesem miesen Kumpel Kontakt gehabt. Die erste Begegnung war in der Schule, als ich in der Mittelstufe ein Referat halten sollte.

Damals gab es noch kein Internet und demzufolge auch keine Quellen zum bloßen Abschreiben. Es war richtig harte Arbeit, sich ohne externe Impulse Anregungen zu holen, um Texte lebendig, interessant und unterhaltsam zu verfassen.

Schreibblockade als Blogger

ACAD WRITE the ghostwriter  Irgendwie habe ich damals den Dreh bekommen und eine einigermaßen akzeptable Arbeit abgeliefert – richtig zufrieden bin ich allerdings nicht gewesen. Als Blogger, der an sich den Anspruch hat, einmal täglich einen Beitrag abzuliefern, ist es ähnlich wie damals.

Ich kenne die Situation zu gut, wenn einfach keine Wörter aus dem Geist in die Tastatur sprudeln möchten. Das Gehirn ist blockiert und je anstrengender ich darüber nachdenke, umso weniger komme ich voran. Das ist frustrierend und unproduktiv zugleich.

Strategien gegen die Schreibblockade

Akademische Texte von ACAD WRITESeitdem ich regelmäßig laufen gehe, sind diese Schwierigkeiten geringer geworden. Dreimal die Woche schnüre ich die Laufschuhe und bin zwischen einer und zweieinhalb Stunden an der frischen Luft unterwegs. Beim Laufen habe ich die Gelegenheit, die Gedanken schweifen zu lassen und mir neue Inspiration zu holen.

Das klappt erstaunlich gut. Es kommt nicht selten vor, dass mir während meiner Laufeinheit jede Menge Ideen in den Sinn kommen, die ich im normalen Alltag nicht entwickelt hätte. Sei es, weil die Zeit nicht da ist, sei es weil ich in viele andere Themen eingebunden bin oder sei es, weil ich den Kopf nicht freibekommen kann.

ACAD WRITE hilft gegen Schreibblockaden

ACAD WRITE LogoNicht jeder, der auf das Schreiben von Texten angewiesen ist, mag gern die Laufschuhe schnüren. Und deshalb kommt auch das Laufen als Inspirationsquelle nicht in Frage. Für solche Fälle können die Experten von ACAD WRITE helfen.

Die Mentoren von ACAD WRITE haben sich auf das akademische Coaching im Studium spezialisiert. Die Konversation mit einem erfahrenen Absolventen, der sein Studium schon erfolgreich hinter sich gebracht hat, kann Ängste vor wichtigen Prüfungen nehmen. Auch eine Beratung und praktische Hilfe bei Schreibblockaden haben die Profis im Repertoire.

Beispielsweise kann es zu ungeahnten Inspirationen kommen, wenn ein Ghostwriter das Auftakt-Kapitel zu einer Hausarbeit verfasst. Und schon sprudeln die Ideen und Gedanken und der Text schreibt sich (fast) von selbst.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.