Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Pokémon GO Android

Pokémon GO ist auf Android und iOS in Deutschland als Download erhältlich und alle drehen durch

| 5 Kommentare

Pokémon GO ist seit heute in Deutschland als legaler Download erhältlich – und alle drehen durch!

Das ist zumindest mein erster Gedanke, wenn ich durch meine Timeline auf Twitter scrolle oder die Status – Updates meiner Facebook – Timeline verfolge.

Überall werden Pokémons gefangen und die Beute in Screenshots dem mehr oder weniger gelangweilten Publikum präsentiert. Was die einen unendlich fasziniert, nervt die anderen nur noch. Es gibt bereits erste Nutzer, die auf Twitter Schlüsselwörter, die „Pokémon“ enthalten, konsequent muten, um ihre Timeline von den lustigen Viechern zu befreien.

Ich habe Pokémons gefangen, als du noch gar nicht auf der Welt gewesen ist

Meine Erfahrungen mit Pikachu und Co. reichen viele, viele Jahre zurück. Um es auf den Punkt zu bringen, könnte ich knapp konstatieren:

Ich habe Pokémons gefangen, als du noch gar nicht auf der Welt gewesen bist.

Das soll nichts anderes heißen als dass ich bereits die gelben Tiere gefangen und trainiert habe, als Smartphones noch lange nicht erfunden waren und auch an Handys nur entfernt zu denken gewesen ist.

Damals, als ich auf dem Gameboy Color und mit Link-Kabel im Team gesucht, gekämpft und viele Abenteuer bestanden habe. Es war eine coole Zeit und selbst die pixelige Grafik hat mich nicht davon abgehalten, der Faszination Pokémon zu erliegen.

Download von Pokémon GO auf Android und iOS

Allein deshalb versteht es sich von selbst, dass ich mir heute die App Pokémon GO von Niantic im Google Play Store heruntergeladen habe (die iOS-Version findet sich hier) und schon bald auf die Jagd nach den kleinen Rackern gehen werde:

Bisaflor, Glurak, Turtok, Pikachu und viele andere Pokémon wurden auf dem Planeten Erde entdeckt!

Nun hast du die Möglichkeit, die Pokémon überall in deiner Umgebung zu finden und zu fangen – also zieh dir die Schuhe an, geh nach draußen und erkunde die Welt. Du trittst einem von drei Teams bei und kämpfst mit deinen Pokémon an deiner Seite um Prestige und Besitz von Arenen.

Die Pokémon sind da draußen und du musst sie finden. Läufst du in deiner Nachbarschaft herum, vibriert dein Smartphone, wenn sich ein Pokémon in der Nähe befindet. Ziele und wirf einen Pokéball… Du musst wachsam bleiben, sonst entkommt es vielleicht!

Suche in der Nähe und in der Ferne nach Pokémon und Gegenständen

Bestimmte Pokémon erscheinen in ihrer natürlichen Umgebung: Nach Pokémon vom Typ Wasser suchst du am besten bei Seen und am Meer. Besuche PokéStops, die du an interessanten Orten wie Museen, Kunstobjekten, historischen Sehenswürdigkeiten und Denkmälern findest, um deine Vorräte an Pokébällen und nützlichen Gegenständen aufzufüllen.

Fangen, Brüten und Schlüpfen, Entwicklung und mehr

Wenn du dein Level erhöhst, kannst du stärkere Pokémon fangen, um deinen Pokédex zu vervollständigen. Deiner Sammlung kannst du etwas hinzufügen, indem du Pokémon-Eier ausbrütest, basierend auf den von dir zurückgelegten Entfernungen. Hilf deinem Pokémon, sich zu entwickeln, indem du viele Pokémon derselben Art fängst.

Tritt in Arenakämpfen an und verteidige deine Arena

Während dein Glumanda sich zum Glutexo und dann zum Glurak entwickelt, kannst du mit anderen zusammen kämpfen, um in einer Arena zu siegen und du kannst deine Pokémon anweisen, die Arena nach allen Seiten zu verteidigen.

Nun ist es an der Zeit für Bewegung: Deine Abenteuer in der Wirklichkeit erwarten dich!

Krasse Szenen in New York

Welche Folgen das Pokémon GO – Fieber haben kann, ist aktuell in New York zu besichtigen:

Ich habe die Hoffnung, dass ich meinen pubertierenden Sohn dank dieser App auch mal wieder weg vom Rechner und raus an die frische Luft bekommen kann 😉

Passt auf euren Job auf!

Allerdings immer dran denken: Pokémon jagen ist Freizeit!

https://twitter.com/lizzieohreally/status/752882132834541568?s=03

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.