Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Wenn die Tür ins Schloss fällt…

| 1 Kommentar

Es gibt wenige Situationen im Leben, die mir einen kalten Schauer über den Rücken laufen lassen.

Eine dieser Situationen spielt sich wie folgt ab: es ist früh am Morgen und ich bin allein zu Haus. Meine Liebste ist in den Sommerferien mit den Kindern zu einem Kurzurlaub nach Ostwestfalen aufgebrochen. Bei meinen Eltern genießen die Drei das schöne Wetter und unternehmen zahlreiche Ausflüge mit dem Fahrrad in der alten Heimat.

Ich kann leider nicht mit dabei sein, weil ich arbeiten muss. Mal ganz davon abgesehen, dass ich ohnehin nur dreißig Tage Urlaub zur Verfügung habe, sind im Büro jede Menge Dinge zu erledigen, die keinen Aufschub dulden. Also habe ich in den sauren Apfel gebissen und habe meine Liebsten alleine nach OWL fahren lassen. Allerdings mit dem Versprechen, am Wochenende auch vom Rheinland zu meinen Eltern zu fahren.

Ich habe in der Nacht schlecht geschlafen und bin viel zu früh aufgewacht. Ich hatte mir vorgenommen, an diesem Morgen zu laufen. Ich ziehe also die Laufklamotten an und laufe los. Es ist meine Lieblingsstrecke über knapp elf Kilometer, die ich in zügigem Tempo absolvieren und in weniger als einer Stunde nach Hause zurückgekehrt bin.

Blogparade_SchlüsselbundAls ich die Haustür erreiche, kommt mir ein schlimmer Verdacht: ich habe den Haustürschlüssel vergessen! Und die böse Vorahnung stellt sich schnell als bittere Gewissheit heraus. Im Eifer des Gefechtes und im morgendlichen Stress habe ich den kleinen Schlüssel für die Haustür am Schlüsselbrett hängen lassen. Jetzt ist guter Rat teuer.

Meine Frau kann mir nicht helfen, sie ist 240 Kilometer weiter östlich und wird noch schlafen – mal ganz davon abgesehen, dass ich den Schlüssel so auch nicht bekommen kann. Es bleibt mir nichts anderes übrig, als den Schlüsseldienst zu rufen. Den richtigen Dienstleister zu finden, ist nicht einfach. Jeder von uns hat schon einmal von dreister Abzocke gehört.

Doch das geht auch anders. Der Schlüsseldienst Dortmund – der leider nicht bei mir um die Ecke beheimatet ist – besteht bereits seit vielen Jahren als  Familienunternehmen in Dortmund und verspricht, in weniger als einer halben Stunde mit einem Monteur vor Ort zu sein. Und das zu günstigen Preisen, fernab von jeder Abzocke.

Mit freundlicher Unterstützung vom Schlüsseldienst Dortmund.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust.

Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen:

Google-Fan, Huawei Honor 9, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef.

Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Man hört über Schlüsseldienste leider fast nur negative Stimmen. Die „schwarzen Schafe“ haben die Branche in Verruf gebracht. Schön, dass du eine andere Erfahrung gemacht hast.
    Gruß,
    Alexander

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.