Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Webmaster Friday: Ist die Zeit des Bloggens vorbei?

| 8 Kommentare

0
(0)

Die letzten Themen des Webmaster Friday haben mich nicht angesprochen. Diese Woche ist das anders.

Martin stellt die Frage, die derzeit insbesondere SEO-Blogger (siehe auch: Das langsame Sterben der Seo-Blogs) zu bewegen scheint: Ist die Zeit des Bloggens vorbei?

Eine Antwort auf diese Fragestellung zu finden, ist genauso schwierig wie vielschichtig. Nehme ich meinen Feedreader als Maßstab, kann ich nicht konstatieren, dass weniger gebloggt wird. Das Gegenteil ist eher der Fall.

In Summe mag es keine Unterschiede geben, doch in der Einzelfallbetrachtung zeigt sich, dass bestimmte Schwerpunkt-Blogs nicht mehr so mit Themen gefüttert werden wie andere. Doch ist das wirklich schlimm? Ich denke, nein.

Denn wie bei allen Branchen sind auch Blogs bestimmten Moden unterworfen. Erst waren es Schnäppchen-Blogs, dann Beauty-Blogs und dann Produkttester-Blogs, die wie Unkraut aus dem Boden geschossen sind. Der Hype kam, hielt einige Zeit an und war dann vorbei. Blogs machten dicht oder wurden einfach nicht mehr mit neuen Inhalten gefüllt. That’s life.

Wenn ich die Frage, ob die Zeit des Bloggens vorbei ist, auf mich beziehe, kann ich das mit einem klaren Nein beantworten. Auch nach sieben Jahren blogge ich leidenschaftlich gern und spüre keinen Frust oder Langeweile. Eher im Gegenteil.

Dabei lasse ich mich auch nicht von einbrechenden Besucherzahlen, Abstrafungen im Ranking oder juristischen Auseinandersetzungen beeinflussen.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

8 Kommentare

  1. Pingback: Blogs du aus Leidenschaft?

  2. Pingback: Ist die Zeit des Bloggens vorbei - Webmasterfriday

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.