Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Maike Hettinger Komisch, kauzig und kurios Ein Sammelsurium deutscher Sehenswürdigkeiten

Rezension: Komisch, kauzig und kurios von Maike Hettinger

| Keine Kommentare

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Dieses alte Sprichwort gilt auch heute noch.

Wer etwas erleben möchte, muss aber nicht in ferne Länder reisen, sondern wird auch in deutschen Landen fündig.

Unter dem Motto „Deutschland einmal anders erleben“ hat Maike Hettinger auf ihrer 11.000 Kilometer langen Reise quer durch Deutschland 36 komische, kauzige und kuriose Sehenswürdigkeiten entdeckt, die garantiert in keinem anderen Reiseführer zu finden sind.

Die junge Designerin präsentiert mit Komisch, kauzig und kurios: Ein Sammelsurium deutscher Sehenswürdigkeiten aber keinen klassischen Reiseführer mit reich bebilderten Fotografien und klein geschriebenen Reise-Tipps zu Land, Leute und Restaurants sowie Unterkünften.

Vielmehr wird jede der 36 beschriebenen Destinationen auf einer Doppelseite präsentiert. Neben einem Begleittext zur Sehenswürdigkeit mit historischen Hintergründen und Tipps sind die abwechslungsreichen, detaillierten, witzigen und ideenreichen Illustrationen Hettingers das wahre Highlight des großformatigen Buches aus dem Theiss Verlag.

Cover Rezension Maike Hettinger Komisch, kauzig und kurios Ein Sammelsurium deutscher SehenswürdigkeitenVon Nord nach Süd und West nach Ost ziehen sich die vorgestellten Sehenswürdigkeiten. Im Norden werden unter anderem die Tauchgondeln in der Ostsee und das Wrackmuseum in Cuxhaven vorgestellt. Im Süden lernt der Leser den Gläsernen Wald bei Regen und den Wackelwald bei Bad Buchau kennen.

Der Kaltwassergeysir bei Andernach und das Junkerhaus in Lemgo sind die Attraktionen im Westen, während der Osten den Spreepark in Berlin und das Haus auf dem Kopf in Leuna sowie den Harzer Naturistenstieg bei Wippra zu bieten hat.

Am Ende von Komisch, kauzig und kurios: Ein Sammelsurium deutscher Sehenswürdigkeiten hat die Kommunikations-Designerin im Register umfangreiche Informationen zu den Locations zusammengestellt. Neben der Adresse und Telefonnummern gibt es auch Hinweise zu Internet-Adressen und Öffnungszeiten.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Huawei Honor 9, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.