Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Blogparade: mein Zeugnis in der Grundschule

| 40 Kommentare

0
(0)

Bald ist es wieder soweit: das Schuljahr endet und die Schülerinnen und Schüler erhalten die – manchmal – gefürchteten “Giftzettel”, auch bekannt als Zeugnisse.

Eine wirkliche Erinnerung an die Übergabe meines ersten Grundschulzeugnisses habe ich nicht. Ich bin im Sommer 1981 in Ostwestfalen eingeschult worden und hielt wenige Monate später das erste Mal die Beurteilung meiner Klassenlehrerin Frau Trauer (die ich heute gelegentlich noch bei Heimatbesuchen in Amelunxen treffe) in den Händen. Der Inhalt des Zeugnis war damals für mich ohne Interesse, ich wollte nur spielen und mit meinen Freunden Zeit verbringen, der Leistungs- und Notendruck heutiger Zeiten war in weiter Ferne.

Inzwischen liegt mein Abitur auch bereits achtzehn Jahre hinter mir und ich bin Vater eines Sohnes in der Grundschule. Die ersten Zeugnisse meines Großen mit der verbalen Beurteilung ließen mich mehrmals schmunzeln, denn die Parallelen zu meiner Schullaufbahn sind unverkennbar 🙂 Als ich mir in diesem Zusammenhang meine alten Zeugnisse angeschaut und in Erinnerungen geschwelgt habe, kam mir die Idee zu der

Blogparade Zeugnisse aus der Grundschule

Bei der Blogparade Zeugnisse sind folgende Aufgaben zu erledigen:

1. Scanne (oder fotografiere) Dein (erstes) Schulzeugnis aus der Grundschule und blogge darüber.

2. Zitiere markante Sätze aus dem Zeugnis. Was fällt Dir auf? Welcher Satz im Zeugnis gilt auch heute noch für Dich?

3. Optional für Eltern mit Schulkindern: siehst Du Parallelen zwischen Deinem Zeugnis und dem Zeugnis Deines Kindes?

4. Verlinke in Deinem Text auf www.ostwestf4le.de und auf diesen Beitrag in meinem Blog.

5. Die Blogparade läuft bis zum 31. Juli 2012. Anschließend werde ich die Parade auswerten und die Ergebnisse hier im Blog veröffentlichen.

Wenn Ihr möchtet, dürft Ihr auch das Banner zur Blogparade auf dieser Seite verwenden.

Wichtig: Ihr müsst nicht zwingend alle Punkte bearbeiten. Wenn Ihr Euer Zeugnis nicht veröffentlichen wollt, ist eine Teilnahme an der Parade auch möglich – dann zitiert Ihr einfach markante Aussagen aus dem Zeugnis. Alles kann, nichts muss!

Es versteht sich von selbst, dass ich natürlich auch an dieser Blogparade teilnehme und Euch direkt zu Beginn mein erstes Zeugnis aus der ersten Schulklasse zeigen werde.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme und freue mich schon jetzt auf die Auswertung im August.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

40 Kommentare

  1. Pingback: Blogparade: Mein Zeugnis aus der Grundschule « Mein Tag und ich…

  2. Pingback: [Blogparade] Mein Zeugnis von der ersten Grundschulklasse |

  3. Pingback: Blogparade: mein Zeugnis in der Grundschule | Ein Umhang um einen Essigkrug

  4. Pingback: Blogparade: mein Zeugnis in der Grundschule

  5. Pingback: Blogparade: mein Zeugnis in der Grundschule | Michilinmännchen

  6. Pingback: Blogparade: mein Zeugnis in der Grundschule | hildwin

  7. Pingback: Blogparade: mein Zeugnis in der Grundschule » Schmunzelbiene

  8. Pingback: Blogparade: MEIN Zeugnis in der Grundschule > Blogparade > Zeugnis

  9. Pingback: Blogparade: mein Zeugnis in der Grundschule | fehrnetzt

  10. Pingback: Blogparade: Mein erstes Zeugnis in der Volksschule | Suras Weblog

  11. Pingback: Auswertung der Blogparade: mein Zeugnis in der Grundschule > Blogparade > Zeugnis

  12. Pingback: Blogparade: Zeugnisse aus der Grundschule – Cats4Kids

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.