Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Kreditkarte barclaycard VISA

Kreditkarten-Missbrauch: SMS vom Barclaycard Kundenservice erhalten

| Keine Kommentare

Es ist eine dieser Kurzmitteilungen, die man ungern per SMS von seiner Kreditkartengesellschaft erhält.

Seit Dienstag Morgen kenne ich das Gefühl auch, denn vom Barclaycard Kundenservice habe ich (übrigens das erste Mal in meinem langen Kreditkarten-Leben) eine SMS erhalten:

Lieber Barclaycard Kunde,

wir möchten mit Ihnen einige Umsatzanfragen auf Ihrer Kreditkarte klären.
Bitte rufen Sie uns an:

04089099420.

Vielen Dank.

Als erstes war ich verwundert. Die Mitteilung klang nach einem Allerwelts-Text und war nicht wirklich vertrauenserweckend. Doch die Recherche im Netz erbrachte zumindest den Hinweis, dass es sich bei der Hamburger Rufnummer 040 890 99 420 um die Service-Nummer der Barclay-Bank und um keinen Fake-Anschluss handelt.

Kreditkarte barclaycard VISADer Anruf brachte dann weitere Gewissheit. Nach einer kurzen Wartezeit meldete sich ein Mitarbeiter der Sicherheits-Abteilung und nach erfolgreicher Legitimierung („Wie alt werden Sie in diesem Jahr?“, „Bitte nennen Sie mir Ihre Adresse!“ und „In welchem Land haben Sie ihre Kreditkarte zuletzt eingesetzt?“) konnten wir ins Gespräch einsteigen.

Ich habe erfahren, dass die Kontaktaufnahme via SMS eine übliche Prozedur bei Barclaycard ist und dass keine verdächtigen Umsätze auf meinem Kreditkartenkonto stattgefunden haben (Amazon.de, PayPal, Tanken – ihr kennt das!) und deshalb auch kein Missbrauch passiert ist.

Stattdessen handelt es sich um eine obligatorische Umtausch-Aktion meiner aktuellen Kreditkarte gegen ein neues Exemplar, um das Risiko eines gehackten Servers und dem damit verbundenen Kreditkartendaten-Diebstahl oder dem Kopieren von Kreditkartendaten vorzubeugen.

Der Haken an dem Umtausch der Kreditkarte

Einen Haken hat die Umtausch-Aktion aber doch für mich. Zwar wurde der aktuelle Datensatz gelöscht und ich habe selbstverständlich die nicht mehr brauchbare Kreditkarte zerschnitten. Allerdings habe ich einige Tage in der Luft gehangen, weil es „ein Gap von zwei bis drei Tagen“ (so hat es der Barclaycard-Mitarbeiter genannt) gibt, die ich ohne gültige Kreditkarte überbrücken muss.

Das ist allerdings ein Luxusproblem. Viel wichtiger ist der Schutz meiner Daten – und meines Geldes 🙂

Und davon abgesehen: Barclaycard hat Wort gehalten. Schon am Donnerstag, also zwei Tage später, war meine neue Kreditkarte mit neuer Kreditkartennummer in der Post. Perfekt!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.