Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

WM-Abseits 2014 Logo

Perfekt für die Weltmeisterschaft in Brasilien vorbereitet: WM-Abseits 2014

| 2 Kommentare

Es ist das sportliche Highlight im Jahr 2014: die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien.

Vom  12. Juni bis zum 13. Juli 2014 kämpfen 32 Mannschaften um die Krone des Weltfußballs und 63 von ihnen möchten den amtierenden Titelträger aus Spanien gern beerben.

Oder gelingt es den Spaniern, ihre unglaubliche Siegesserie von Europameister- und Weltmeister-Titeln fortzusetzen? Oder gilt weiterhin das statistische Gesetz, dass eine europäische Elf niemals den Titel in Südamerika holen kann? Und was macht die deutsche Elf? Kann endlich nach 1990 wieder ein WM-Pokal ins eigene Land geholt werden?

Fragen über Fragen, die erst nach dem Endspiel im Juli eine Antwort finden werden. Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen und en passant einiges über die teilnehmenden Länder zu erfahren, haben Mella und Susanne das WM-Abseits 2014 ins Leben gerufen.

WM-Abseits 2014 LogoVor zwei Jahren haben die beiden Bloggerinnen das EM-Abseits aus der Taufe gehoben, bei dem ich auch am Start gewesen bin.

Da ist es für mich schon eine Ehrensache, dass ich mir in diesem Jahr auch die WM-Vorbereitung 2014 nicht nehmen lassen.

Zum Ablauf des WM-Abseits 2014

Ich zitiere einfach aus den Regeln:

„Das Grundprinzip haben wir vom guten alten Adventskalender geklaut. Doch wir starten bereits 11.05.2014.

Das Ende der Aktion ist mit dem Beginn der WM  vorgesehen: am 11.06.2014 ist Schluss – wir wollen den Fußballern ja die Show nicht klauen.

Dauer 32 Tage – weil es so viele Teilnehmerländer gibt.

Jeden Tag ein Beitrag . Also an jedem Tag auf einem anderen Blog einen Beitrag – wie bei den Bloggeradventskalendern halt.

Es gibt auf Facebook eine Gruppe, in der die Länder und die Daten vergeben werden.  Wenn Du nicht in Facebook bist, dann kannst Du nur teilnehmen, wenn wir bereits gute Erfahrungen mit Deiner Kommunikation außerhalb dieses Mediums gemacht haben. Wir behalten es uns vor, Teilnehmer, abzulehnen.“

Und welches Land präsentiere ich?

Ich habe mich übrigens für ein Land entschieden, das nicht gerade groß ist, sich in unmittelbarer Nähe meiner Heimat befindet und dessen Fußballer als einer der Geheimfavoriten auf den Weltmeister-Titel gelten.

Mehr erfahrt ihr spätestens Ende Mai bei mir im Blog, wenn ich „mein“ Land vorstellen werde und euch auf das Fußballfest in Lateinamerika einstimme.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.