Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Handball E-Jugend HG Kaarst-Büttgen TV 1848 Mönchengladbach

Wieder verloren: HG Kaarst/Büttgen – TV 1848 Mönchengladbach 2:16 (2:11)

| 1 Kommentar

Nach drei Wochen Spielpause stand für die HG Kaarst/Büttgen am ersten Adventssonntag das vorletzte Meisterschaftspiel in diesem Jahr auf dem Programm.

Erstmals konnte der Trainer 14 Spieler aufbieten und konnte damit personell aus dem Vollen schöpfen. Allerdings zeigte sich schon beim Aufwärmen, dass der TV 1848 Mönchengladbach über hochgewachsene und ältere und damit erfahrene Spieler verfügt, die ihre Feuertaufe bereits abgelegt haben.

Handball E-Jugend HG Kaarst-Büttgen TV 1848 MönchengladbachDas zeigte sich bereits von Beginn an. Die Gäste zogen rasch tormäßig davon. Beim Stand von 0:8 gelang der HG nach einer Viertelstunde Spielzeit der erste Treffer zum 1:8. Und kurz danach durfte auch Liam jubeln, als er den Ball zum 2:8 in die Maschen des Tores knallen konnte.

Der Halbzeitstand von 2:11 war ergebnismäßig deutlich, doch die junge Mannschaft hatte einige gute Szenen gegen den körperlich überlegenen TV 1848 Mönchengladbach. Insbesondere über Liams Tor habe ich mich logischerweise ganz besonders gefreut.

Die zweite Hälfte war tore-technisch einseitig zugunsten vom TV 1848, doch die Kaarster Handballer kämpften tapfer, blieben allerdings ohne Torerfolg.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Packendes Spiel mit toller Leistung: TV 1848 Mönchengladbach – HG Kaarst-Büttgen 15:9 (10:4) > Allgemein > E2-Jugend, Handball, HG Kaarst-Büttgen, TV 1848 Mönchengladbach

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.