Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Bodensee Zeppelin NT Friedrichshafen

Ein Rundflug mit dem Zeppelin über den Bodensee und Friedrichshafen

| 10 Kommentare

Der Sommerurlaub 2015 steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Bergen, Wasser und Wandern.

Denn anders als in den vergangenen Jahren geht es 2015 nicht an die Ostsee. Also weder nach Kühlungsborn noch nach Rügen in Mecklenburg-Vorpommern und auch nicht Grömitz in Schleswig-Holstein.

Ich konnte dieses Jahr meine Familie überreden überzeugen, den Strand und die Ostsee gegen Berge und den Bodensee einzutauschen. Genauer gesagt geht es zum östlichen Teil des Bodensees. Vierzehn Tage werden wir in Friedrichshafen und Umgebung verbringen.

In der Vorbereitung auf die Reise habe ich neben den passenden Reiseführern auch unzählige Prospekte gewälzt, um spannende Ausflugsziele zu entdecken und den Urlaub möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Copyright: In-Touch-Media-Entertainment

Wer an Friedrichshafen denkt, dem kommt über kurz oder lang der Begriff Zeppelin in den Sinn. Jenes Transport- und Reisemittel, das in den 1920er und 1930er Jahren seine Blütezeit erlebt hatte und 1937 mit dem Absturz des Luftschiffes Hindenburg seinen Tiefpunkt und Niedergang erreicht hatte.

Doch inzwischen hat der Zeppelin seine Renaissance erlebt und dieses Geschichte und Gegenwart wird in Friedrichshafen lebendig.

Ein Rundflug mit dem Zeppelin über Friedrichshafen

Ich freue mich, dass ich während des Urlaubs eine dreißig Minuten langen Rundflug mit dem Zeppelin über Friedrichshafen und den Bodensee unternehmen darf.

Copyright: Michael Haefner

Als ich die Zusage erhalten hatte, habe ich auf Twitter und Facebook ein kleines Rätsel an meine Follower und Freunde gestellt und etwas kryptisch formuliert:

Während es auf Twitter null Reaktion zu dem Tweet gegeben hat, wurde auf Facebook fleißig diskutiert – und am Abend sogar das Rätsel geknackt!

Dreißig Minuten in 300 Meter Höhe über den Bodensee

„Die Motoren surren leise, majestätisch hebt sich der Zeppelin NT, schnell ist die Reiseflughöhe von ca. 300 Metern erreicht. Abschnallen, herumlaufen, dem Piloten über die Schulter schauen oder den fantastischen Ausblick aus riesigen Panoramafenstern genießen. Sie haben die Wahl, denn die Welt liegt Ihnen zu Füßen.

Die geringe Flughöhe lässt Raum, um Details am Boden zu erkennen. Bühne frei für abwechslungsreiche Landschaft: vom grünen Allgäu über Schlösser und Burgen am Bodensee oder die typische Architektur im Vorarlberger Land bis hin zu farbenprächtigen Inseln und einzigartige Blicken entlang der Voralpen.“(Quelle)

Copyright: Michael Haefner

Wer bei dieser Beschreibung keine Lust auf ein Abenteuer in luftigen Höhen bekommt, dem kann auch nicht geholfen werden – oder die Person hat Höhenangst.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf den Rundflug über den Bodensee und werde ausführlich hier im Blog berichten.

Video: Rundflug im Zeppelin über den Bodensee

Das folgende Video vermittelt einen Eindruck vom Flug im Zeppelin:

Weitere Beiträge über den Urlaub am Bodensee

Alle bisherigen und alle zukünftigen Artikel über unseren Aufenthalt am Bodensee finden sich unter dem Schlagwort #Bodensee2015.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

10 Kommentare

  1. Ja, da kannst du dich auch drauf freuen. Ich durfte einmal vor rund 12 Jahren mit dem Zeppelin am Bodensee mitfahren, denn eines wirst du im Museum lernen, man fliegt diese Riesen nicht! 🙂
    Viel Spaß, denn nicht nur von oben ist es rund um den Bodensee wunderschön. Deshalb war ich vor ein paar wenigen Jahren wieder da und es war sicherlich nicht zum letzten Mal!

  2. Viel Spaß am, im und über dem Bodensee. Durch die niedrige Flughöhe ist die Perspektive aus einem Zeppelin eine ganz besondere. Ich bin letztes Jahr mit einem über Stuttgart geflogen. Unvergesslich. Hier ist mein Bericht: http://rose.fm/zeppelin-stuttgart/

  3. Ich fliege ja nicht so gerne, weil mir leicht übel wird, wenn’s schaukelt, aber das klingt interessant. Ich bin auf deine Erfahrungen gespannt.

    LG Michael

  4. Sorry Alex, da muss ich kurz mal klugscheissen. 😉 Zeppeline können je nach Bauweise fliegen oder fahren. Der NT fliegt aber, weil er ohne seine Propeller nicht abheben würde. Nachzulesen auch hier: http://www.zeppelin-museum.de/schoenerfliegen.html

  5. Pingback: Ich bin jetzt Läufer – Woche 55 > Persönliches > ProjektLaufen2015, Joggen, Laufen, Running

  6. Pingback: Die Melancholie und der Wehmut nach dem Sommerurlaub sind unerträglich > Persönliches, Reise > Bodensee, Bodensee2015, Büro, Europa-Park, Rust, Traurigkeit, Urlaub, Wehmut

  7. Pingback: Mit den Kids im ICE nach Ostwestfalen > Persönliches > Amelunxen, Großeltern, ICE, Liam, Luke, Ostwestfalen, OWL, Skype

  8. Pingback: Video: Was passiert mit meinem Gepäck am Flughafen? > Vermischtes > Flughafen, Gepäck, Logistik, Video, YouTube

  9. Pingback: Bodensee-Tagebuch 2015 – Tag 7: Fischtreppe, Zeppelin-Rundflug und Immenstaad > Reise > Ausflugstipps, Bodensee, Bodensee2015, Fischbach, Friedrichshafen, Hagnau, Immenstaad, Sommerferien, Tagebuch, Urlaub, Zeppelin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.