Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Ein Ostwestfale im Rheinland macht dicht

| 7 Kommentare

Es heißt Abschied nehmen. Nach knapp fünf Jahren Bloggen auf verschiedenen Plattformen und bald 1.800 Beiträgen hänge ich das Bloggen an den Nagel.

Die Entscheidung fällt mir nicht leicht, doch am Ende ist es ein Schlussstrich, der schon längst überfällig gewesen ist. Und dafür gibt es viele Gründe. Einige der Gründe habe ich mehrfach im Blog ausgeführt und möchte nur die wichtigsten Beweggründe nennen

  • keine Zeit
    Ich bin einfach zu terminlich eingebunden, so dass keine Zeit mehr für das Bloggen bleibt. Und ich habe einen qualitativ hohen Anspruch, der es mir verbietet, einfach nur Texte so dahinzuschmieren.
  • die Besucherzahlen
    Das nachlassende Interesse an Ein Ostwestfale im Rheinland habe ich nicht erst im ersten Quartal 2012 an den sinkenden Besucherzahlen gesehen. Schon seit Monaten geht es bergab. So habe ich mich immer häufiger gefragt: wer liest das überhaupt hier? Wen interessiert mein Schreiben?
  • juristische Auseinandersetzungen
    Bloggen war früher Freude. Jetzt ist es nur nervig und aufreibend. Ich habe in den vergangenen zwölf Monaten zweimal juristische Auseinandersetzungen ertragen müssen, die sich über mehrere Wochen hingezogen haben und mich nicht nur nerven, sondern in Summe auch einen vierstelligen Euro-Betrag gekostet haben. Das brauche ich nicht noch ein drittes Mal.
  • andere Prioritäten
    Bloggen ist nicht alles. Es gibt Wichtigeres im Leben. Das wird mir immer mehr bewusst.

Sicherlich fragt Ihr Euch jetzt, wie es weiter geht. Ganz einfach: es geht immer wieder weiter. Nur nicht hier im Blog. Traurig muss auch keiner sein, denn seid doch ehrlich: mein Blog ist ein Blog, das es zu tausenden in der Blogosphäre gibt. Niemand wird mir eine Träne nachweinen. Wozu auch? Wir sind alle ersetzbar. Und meine Beiträge sind es auch.

Ihr lest ja immer noch. Geht weiter. Bleibt hier nicht stehen. Sagt Good bye und Adieu.

Daher nochmal in aller Deutlichkeit: Das war es. Das Blog wird abgeschaltet. Es wird keine neuen Postings geben. Hier ist es zu Ende. Vorbei. Ende. Aus. Finito. Ihr könnt abschalten.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

7 Kommentare

  1. Dir auch einen schönen ersten April 😉

  2. Ich liebe diesen Aprilscherz xD.

  3. Pingback: April, April > Persönliches, Weblog > April April, Aprilscherz

  4. Pingback: Feierabend. Nach 1703 Tagen. Aber. | bastelschubla.de

  5. Wie gut das heute 1.April ist 😉
    Schönen Feiertag & mach weiter so! 😉

    VG aus Ostwestfalen 😉

  6. Pingback: April, April! – Die besten Aprilscherze im Jahr 2013TAGESTEXTE.DE | TAGESTEXTE.DE

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.