Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

EM-Abseits – Thema 17: Jetzt geht´s los!

| 6 Kommentare

0
(0)

Noch dreimal Schlafen und dann ist es soweit: die Europameisterschaft 2012 beginnt endlich. Und der Beginn der EM ist gleichzeitig das Ende der Blogparade EM-Abseits, die Euch und mich die vergangenen Wochen auf das europäische Fußball-Turnier eingestimmt hat. Das 17. und damit leider auch letzte Thema lautet schlicht und einfach: jetzt geht´s los!

kicker Sonderheft Euro 2012Doch bevor es los geht, möchte ich auf die knapp vier Monate zurückblicken. Zu Beginn des EM-Abseits war ich mir sicher, dass ich jeweiligen Wochenaufgaben zeitgerecht lösen werde. Ich war aber auch sehr gespannt, welche Themen von Mella, der engagierten Organisatorin von EM-Abseits, gemeinsam mit Susanne bis zum Start der Spiele am 8. Juni 2012 aus dem Hut gezaubert werden.

Und ich wurde nicht enttäuscht – im Gegenteil. Der Bloggerin ist es gelungen, einen bunten und vielfältigen Strauß an Themen zusammenzustellen und meine Kreativität und Schreibfreude immer wieder auf’s Neue auf die Probe zu stellen.

Wie im Trainingslager von Jogi Löw vor dem Start der Spiele in Polen und der Ukraine hatte Mella viele unterschiedliche Herausforderungen formuliert, die wir Blogger lösen mussten. Es ging um ernsthafte Themen, um Tore und Taktik und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Dank der vielseitig interessierten Blogger, die neben mir am EM-Abseits teilgenommen haben, sind einige neue Blogs in meinen Feed-Reader gelandet und bereichern seitdem mein Lesevergnügen.

Ich freue mich, wenn meine Leserinnen und Leser bei meinen Artikeln zum EM-Abseits genauso viel Spaß beim Schmökern wie ich beim Recherchieren und Texten gehabt haben. Ich möchte mich bei Mella für die Organisation und Durchführung des EM-Abseits bedanken. Sie hat nicht nur die Themen jede Woche auf’s Neue geliefert, sondern auch Trainer-like motiviert und reklamiert, wenn die Performance einiger Teilnehmer im Verlauf der Serie nicht wie gewünscht gezeigt wurde – und schreckte dabei auch nicht vor Konsequenzen zurück. Doch Zuckerbrot und Peitsche sind nicht nur im Fußballsport notwendig. um das letzte Quentchen Leistung aus den Akteuren herauszukitzeln. Auch Blogger benötigen Ansporn und Ansprache, um zu performen 😉

Nur noch dreimal Schlafen und die EM in Polen und der Ukraine beginnt. Ich wünsche allen Fußball-Fans begeisternde Spiele, atemberaubende Tore und stetige Spannung in allen Begegnungen. Und einen Europameister, der womöglich aus Deutschland kommt 🙂

Wer im übrigen noch auf der Suche nach einem feinen Spielplan ist, dem lege ich dieses Artikel von mir an´s Herz 🙂

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Daggi Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.