Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Kassetten Musik Musikkassetten MC

Infografik: Eine Analyse der Chart-Erfolge von ABBA

| 1 Kommentar

ABBA. Bei jedem Menschen, der Musik liebt, lösen diese vier Buchstaben umgehend Bilder im Kopf aus.

ABBA, das sind Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngsta. Deren Anfangsbuchstaben der Vornamen bilden gleichzeitig den Namen ihrer Popgruppe. Einem Quartett, das sich 1972 formiert hat und zehn Jahre später aufgelöst hat – zum Schrecken und zur Trauer ihrer weltweiten Fan – Gemeinde. Aufgrund privater Differenzen haben die Vier einen Schlussstrich unter ihre musikalische Zusammenarbeit gezogen.

Die Schweden haben während ihrer Karriere nicht weniger als 400 Millionen Tonträger rund um den Erdball verkauft. Damit zählen die Skandinavier zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte, wie Wikipedia zu berichten weiß.

Die größten Hits von ABBA

Welcher Song fällt euch als erstes ein, wenn ihr an ABBA denkt?

Bekanntlich lässt sich über Geschmack trefflich streiten. Das gilt natürlich auch für die Musik, deshalb ist der Musikgeschmack genauso vielfältig wie seine Hörer. Zumindest aus kommerzieller Sicht gibt es keinen Zweifel. Mamma Mia, Dancing Queen und The Winner Takes It All sind die bekanntesten und auch gleichzeitig erfolgreichsten Hits der vier Musiker.

Die folgende Infografik widmet sich den Charterfolgen der schwedischen Gruppe und analysiert deren Entstehung. Im Mittelpunkt stehen 25 Singles und 10 Alben, die zwischen 1972 und 1983 veröffentlicht wurden, sowie das Greatest Hits Album, das zehn Jahre nach der Auflösung des Quartetts auf den Markt gebracht worden ist:

Nur ein paar Highlights auf der zehnjährigen Erfolgsgeschichte der vier Musiker:

  • ABBA schaffte es neun Mal auf Platz 1 der deutschen Musikcharts.
  • Die Debüt-Single “Waterloo” erreichte die Spitze der deutschen Charts, nachdem ABBA mit diesem Lied für Schweden den Eurovision Song Contest 1974 gewonnen hatten.
  • Zwischen 1973 hat ABBA acht Studioalben veröffentlicht. Vier davon erreichten Platz 1 der deutschen Charts.
  • Das kommerziell erfolgreichste Album ist das Greatest Hits Album “Gold” aus dem Jahr 1992.

Das Comeback von ABBA steht bevor

Mehr als 35 Jahre nach der Auflösung von ABBA steht ein musikalisches Comeback bevor. Im Dezember feiern Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny das Comeback und präsentieren gleich zwei neue Songs.

Unter anderem wird “I Still Have Faith In You” auf den britischen Fernsehsendern NBC und BBC seine Uraufführung erleben.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Ach ja, ABBA. Ich habe sie geliebt und liebe sie heute noch. Sobald wieder ein Fernsehbericht beginnt und die Musik losgeht, bin ich wieder drin im ABBA Fieber. Erstaunlich, daß sich die Musik bis heute gehalten hat. Leider habe ich die nie live gesehen.

    LG Michael

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.