Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Wer schreibt hier?

Ich heiße Marc, bin 39 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Söhnen im Alter von sieben und bald elf Jahren.

Aufgewachsen im östlichen Ostwestfalen (daher auch die URL des Blogs und mein Nickname im Netz) hat es mich 1998 beruflich bedingt ins Rheinland verschlagen.

Die ersten rheinischen Schritte habe ich in Düsseldorf unternommen, bevor ich über die Zwischenstation Büttgen in Kleinenbroich heimisch geworden bin.

Champions League Trikot Borussia Dortmund BVB Saison 2012 2013Seit September 2007 bin ich – mit Pausen – als Blogger aktiv und tummele mich auch in den verschiedenen sozialen Netzwerken.

Ich verwende mein Multi-Themen-Blog (ich habe diesen Begriff kürzlich aufgeschnappt – er gefällt mir besser als der Terminus “Gemischtwarenladen”) als Symbiose aus twitter (Mikroblogging), Facebook-Inhalten und Blog.

All das, was nicht in 140 Zeichen bei twitter passt und zu kompliziert für Facebook ist, wird hier veröffentlicht.

Mein Blog ist wie eine Wundertüte: thematisch sehr breit gefächert und immer wieder mit Überraschungen gespickt.

Auf www.ostwestf4le.de berichte ich über alles, was mich bewegt und interessiert. Fußball (Borussia Dortmund), Familie und Freizeit sind beispielsweise große Themen, außerdem Tipps zu TV-Serien und Film-Reviews, die ich spannend finde sowie interessante Bücher, die ich gelesen habe und rezensiere (siehe auch meine Sammlung der seit Anfang 2014 gelesenen Bücher auf goodreads).

Aktuell spiele ich gern auf meiner PlayStation 3 und bin immer wieder auf der Suche nach spannenden neuen Smartphones auf Android-Basis.

Viel Spaß mit den Gedanken und Erlebnissen eines Ostwestfalen, den es beruflich ins Rheinland verschlagen hat.

11 Kommentare

  1. Ich genieße es sehr, dass du inzwischen zu WordPress gewechselt bist. Vielleicht ists auch eine ganz gute Idee, auf wordpress.com zu bloggen statt gleich unter ner gehosteten Domain. Zumindest mit der Pflege des Blogs hast du administrativ weniger zu tun – und die ist gar nicht mal unerheblich ;)

    Was mir noch mehr gefällt ist dein Theme – ich denk, das wird eine Standardvorgabe sein. Aber es wirkt so schön aufgeräumt und ist so wunderbar leserlich. Es ist nicht so überladen mit Werbekrempel wie das bisherige Blog.

    Alles in Allem – es freut mich, dich hier zu begrüßen und insbesondere freu ich mich auf deine Artikel, sowohl im Feed – nem ordentlichen Feed – als auch hier auf der Seite wo das Lesen UND Kommentieren wesentlich angenehmer geworden ist.

  2. Hallo Sven,
    ich möchte dir etwas zu Lena sagen. Sie wird so glühend beneidet und abgewertet, weil die Medien seit Jahren die Jugend nur als tumbe oder gewalttätige Deppen darstellt. Dass es auch noch eine Jugend gibt, die außerhalb von Drogen, Missbrauch und Dummheit gibt, kommt als Schock über die Mattscheibe. Und im Abwerten hat Deutschland Erfahrung – siehe Marlene Dietrich. Wir sind nicht stolz auf unsere Besten, wir wollen Mittelmaß oder Leute unter unserem Niveau, dann sehen wir selbst besser aus. In den angelsächsischen Ländern applaudiert man allen, die über das Mittelmaß hinausgehen. Die Fraktion der Lenalover ist dazu in der Lage, weil sie es sich leisten können, andere zu bewundern. Hätte ich so eine Tochter, würde ich ihr die Füße küssen! Aber das tut ihre reale Mutter evtl. wirklich. Ich danke der Mutter, dass sie als Alleinerziehende so ein großartiges Mädchen mit auf den Weg gebracht hat.
    Lasst uns hoffen, dass heute Abend nicht eine Welle des Teenie-Mainstreams in Osteuropa den Ausschlag gibt, sondern das Lenas einmaliger Charme siegt.smilie_geb_019.gif
    LG Birkenbaer

  3. Hallo,

    ja, sehr schönes Template. Nur die Kategorienzahl würde ich drastisch verkleinern.

    • Da sprichst Du ein Thema an, das mir schon seit einiger Zeit unter den Nägel brennt.

      Das Projekt \”Kategorien verschlanken\” steht seit Deinem Kommentar vom Sommer 2010 auf meiner To Do-Liste. Ich bin zuversichtlich, nach dem Relaunch im Herbst 2012 mit einem neuen Theme in 2013 auch dieses Thema endlich erledigen zu können :-)

  4. Pingback: Was klimpert denn in DEINER Tasche? « das Leben einer etwas anderen Kleinfamilie

  5. Auch eine Variante, ich bin die Rheinländerin, die es nach Ostwestfalen verschlagen hat…………..

    Weiter so!

    Gaby

  6. Und auch noch BVB Fan – man, da habe ich bei der Blog-WM 2014 aber definitiv für den richtigen gevotet!

    Grüße von einer ehemaligen Dortmunderin
    Heike

  7. Mir ist es nicht vergönnt, gelbe und schwarze Farben zu erkennen, weil meine Blau-und-weiss-Rezeptoren das nicht zulassen. Aber als Rheinländer ist man ja bekanntlich tolerant und das ist auch gut so. Herr Hummels trägt in dem Werbespot von Head&Shoulders ebenso Gelsenkirchener Trachtfarben, die ihm wirklich gut stehen.
    Für Deine WM wünsche ich dir viel Glück.

    Grüsse vom Rande des Siebengebirges

    Einzel

  8. Hallöchen!
    Bin ganz zufällig auf Deinen Blog gestoßen und schon das schwarz-gelbe Trikot war mir doch gleich sehr sympathisch ;-)

    Ich meinerseits bin übrigens Sauerländerin (also auch im weitesten Sinne Ostwestfale) und inzwischen in Raderbroich heimisch geworden.

    Freue mich noch auf viele interessante Beiträge!

    Viele Grüße,
    Nathi

  9. Mal ein ganz authentischer Blog
    Finde ich super! Liebe Grüße Marci

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.