Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Adidas Supernova

Ich bin jetzt Läufer – Woche 154

| Keine Kommentare

Die 154. Laufwoche war ganz nach meinem Geschmack!

Die hitzebedingte Laufpause war vergessen und es gab wieder drei Einheiten auf dem Laufplan. Das Highlight war zweifelsohne mein Lauf über Pfingsten in Ostwestfalen, als ich das Angenehme (endlich wieder die Eltern besuchen) mit dem Nützlichen (Laufschuhe schnüren) verbinden konnte.

Endlich wieder Laufen!

Sechs lange Tage hat meine selbst verordnete und nicht unfreiwillige Laufpause angedauert. Schuld daran war neben dem DFB-Pokalfinale und einer Blogger-Reise ins Ruhrgebiet auch die Hitze der vergangenen Tage. Bei Temperaturen über 30 Grad mache ich viele Dinge – nur kein Laufen. Denn das ist alles andere als ein Spaß, sondern schweißtreibend ohne Ende und nicht wirklich gesundheitsfördernd.

Weil aber am Dienstag ein wenig Abkühlung eingekehrt ist, wurden wieder die Laufschuhe geschnürt. Dieses Mal (anders als in der Woche zuvor) allerdings ohne Begleitung – mein Sohn hatte keinen Bock auf Rad fahren – ging es bei bald 27 Grad um halb sechs auf die obligatorische Hausstrecke. Ich ließ es bewusst gemächlich angehen, denn der Schweiß floss auch trotz fehlendem Dauer-Sonnenschein.

Stattdessen wurde ich von einem Sonne-Wolken-Mix verwöhnt, der sich allerdings auf den letzten drei Kilometern zu einer wahren Plackerei gewandelt hat. Ich war kurz davor, laut „Scheiße“ zu rufen, doch ich kämpfte gegen die Naturgewalten und kam mit einer Sub 6 auf dreizehn Kilometern nach Hause.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 13,01 km in 1h 17m absolviert

Das war mein Laufmonat Mai 2017

Diesen Monat habe ich etwas ruhiger angehen lassen und bin weniger als 180 Kilometer gelaufen.

Und so sieht die aktuelle Monatsstatistik 2017 aus:

  • 11 Läufe und 170,32 Kilometer standen im Mai auf der Liste.
  • Der April hatte für mich 13 Läufe mit 177,42 Kilometern im Repertoire.
  • Im März bin ich in 13 Traingseinheiten satte 206,05 Kilometer unterwegs gewesen – eine neue Bestleistung!
  • Der Februar ist mit acht Einheiten und 119,69 Kilometern aus bekannten Gründen (Stichwort: Operation) schwach gewesen.
  • Im Januar waren es 13 Läufe mit 203,33 Kilometern.
  • Die Gesamt-Distanz in fünf Monaten liegt damit bei 58 Läufen mit 876,81 Kilometern.

Als ob ich nicht lernfähig wäre…

Anders als vor zwei Tagen, als ich um halb sechs bei 26 Grad losgelaufen bin, habe ich es am Donnerstag später angehen lassen. Erst um kurz nach acht ging es nach dem Abendessen bei allerdings immer noch warmen 24 Grad auf die Laufstrecke. Und es war eine goldrichtige Entscheidung, denn der Lauf fühlte sich deutlich besser an und so war es auch mit meiner Konstitution.

Mit einer Pace von 5:30 kam ich nach mehr als dreizehn Kilometern fit und nicht fix und fertig zu Hause an. Der kleine Sohn hatte bereits auf mich gewartet, um mit mir um halb zehn in den erfrischenden Pool zu springen. Und das ließ ich mir nicht zweimal sagen 🙂

Marc hat einen runtastischen Lauf über 13,2 km in 1h 12m absolviert

Endlich wieder Laufen in Ostwestfalen

Über Nacht hat es ordentlich geregnet, doch am Pfingstsonntag sah es nach dem Frühstück schon wieder deutlich besser aus. Um elf Uhr hatte die Sonne die Regenwolken vertrieben und ich konnte endlich wieder in der alten Heimat Ostwestfalen laufen.

Es war mein erster Lauf in der alten Heimat seit Oktober 2016, als ich mich ein wenig verlaufen hatte 😉 Wer sich nicht mehr an diese Episode erinnern kann, bitte hier lang: Ich bin jetzt Läufer – Woche 121.
Amelunxen Nethe Laufen OttbergenAnnegret hat mich auf der elf Kilometer langen Strecke von Amelunxen, vorbei an der Hexentreppe bis nach Ottbergen und wieder zurück, auf dem Fahrrad begleitet. Es war eine schöne Runde bei frühlingshaften Temperaturen, die perfekt zum Laufen gewesen sind.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 11,12 km in 1h 08m absolviert

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, unter #ProjektLaufen2015 unter #ProjektLaufen2016 und #ProjektLaufen2017.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.