Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Adidas Supernova

Ich bin jetzt Läufer – Woche 149

| Keine Kommentare

Die 149. Laufwoche stand ganz im Zeichen der Vorbeitung für und der Lauf beim METRO Marathon 2017.

Mit dem Ergebnis bin ich nicht nur zufrieden, sondern verdammt glücklich. Der perfekte Start in den Frühling – auch wenn mein nächster Wettkampf vermutlich erst im Oktober stattfindet.

Vorletzter Trainingslauf vor dem METRO Marathon 2017

Als ich am Montag Nachmittag zum ersten Lauf der Woche aufgebrochen bin, hatte ich alles andere als Lauf-Lust. Ich war dennoch gewillt, mein Programm einfach runterzuspulen.

Diese Woche ist bei mir terminlich pickepackvoll, unter anderem mit Terminen in Köln und Frankfurt, und da musste ich sehen, dass ich die beiden letzten Einheiten vor dem Metro Marathon mit der Staffel am Sonntag untergebracht bekomme.

Anders als vor dem Venloop möchte ich die Trainingsläufe entspannt angehen, um topfit in die beiden Abschnitte zu gehen, die ich ab 9:45 Uhr am 30. April erledigen werde. Und das hat bei Lauf 1 gut geklappt. Meine anfängliche Unlust zum Laufen wandelte sich nach drei, vier Kilometer in Freude.

Das lag auch an der ungewohnten Laufstrecke, die ich gewählt habe. Es ging einfach der Nase nach und zum Abschluss sogar über weichen Waldboden.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 12,82 km in 1h 12m absolviert

Der letzte Lauf vor dem Wettkampf

War das eine kurze Nacht! Erst um halb eins habe ich am Mittwoch Abend im Bett gelegen und konnte lange nicht einschlafen. Zu präsent waren die Bilder aus München und das Fußballspiel meines BVB.

Ich hatte es lange nicht für möglich gehalten, dass mein Team dieses Spiel noch dreht, nachdem die Münchener aus einem 0:1 ein 2:1 gemacht und auch danach beste Chancen vergeben hatten. Doch dann kamen Aubameyang und Dembélé und es stand 3:2 für Borussia.

Als ich heute um kurz vor halb acht bei einem Grad losgelaufen bin, drehten sich meine Gedanken weiterhin um das Halbfinale im DFB-Pokal. Je mehr Kilometer ich abgespult hatte, umso mehr kam ich zur Ruhe. Am Ende stand ein recht fixer Lauf über mehr als zwölf Kilometer, nach dem ich mich fit für die zwei Abschnitte am Sonntag mit der Metro Marathon Staffel fühle.

Anschließend standen drei Tage Ruhepause an, bevor ich 20 Kilometer mit der Staffel gelaufen bin..

Marc hat einen runtastischen Lauf über 12,42 km in 1h 04m absolviert

Klasse Ergebnis beim METRO Marathon mit der Staffel

Das waren zwei feine Läufe beim 15. Metro Marathon in Düsseldorf. Insbesondere der erste Abschnitt lief bei mir wie geschmiert und hat jede Menge Spaß gemacht.
Der zweite Abschnitt, der mit dem Zieleinlauf belohnt wurde, war mit einer 5:21er Pace eher gemütlich, aber nicht weniger schön 🏃 👟🎉
Ganz ausführlich habe ich über den Mega-Lauf bereits hier berichtet: Das war der METRO Marathon 2017 in Düsseldorf.

Das war mein Laufmonat April 2017

Diesen Monat habe ich etwas ruhiger angehen lassen und bin weniger als 180 Kilometer gelaufen.

Und so sieht die aktuelle Monatsstatistik 2017 aus:

  • Der April hatte für mich 13 Läufe mit 177,42 Kilometern im Repertoire.
  • Im März bin ich in 13 Traingseinheiten satte 206,05 Kilometer unterwegs gewesen – eine neue Bestleistung!
  • Der Februar ist mit acht Einheiten und 119,69 Kilometern aus bekannten Gründen (Stichwort: Operation) schwach gewesen.
  • Im Januar waren es 13 Läufe mit 203,33 Kilometern.
  • Die Gesamt-Distanz in vier Monaten liegt damit bei 47 Läufen mit 706,49 Kilometern.

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, unter #ProjektLaufen2015 unter #ProjektLaufen2016 und #ProjektLaufen2017.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.