Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Glücksorte im Ruhrgebiet Tanja Weimer Torsten Wellmann

Rezension: Glücksorte im Ruhrgebiet von Tanja Weimer und Torsten Wellmann

| Keine Kommentare

Längst hat sich das Ruhrgebiet von seinem verrußten Image verabschiedet und als lebenswerte Region etabliert. Nicht weniger als fünfeinhalb Millionen Menschen leben zwischen Rhein und Ruhr und Emscher und fühlen sich dort pudelwohl.

Tanja Weimer und Torsten Wellmann kennen den Ruhrpott wie ihre Westentasche und haben in ihrem Buch nicht weniger als achtzig Glücksorte im Ruhrgebiet literarisch versammelt. Das Motto lautet „Fahr hin und werd glücklich“ und das ist mitnichten übertrieben. Denn auch gebürtige oder langjährige Ruhrgebietler können jede Menge neue Orte und Lokationen entdecken.

Cover Rezension Glücksorte im Ruhrgebiet Tanja Weimer Torsten WellmannMit dabei sind bekannte Klassiker wie der beliebte Landschaftspark Duisburg-Nord, das UNESCO – Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen und der angesagte Phoenix-See in Dortmund. Das wäre an sich nichts Besonderes, denn diese Lokationen finden sich in jedem guten Ruhr-Reiseführer.

Was das Buch besonders macht, das sind die eher weniger bekannten Geheimtipps zwischen Duisburg und Unna. Wenn Wellmann und Weimer beispielsweise dem Fräulein Coffea in Bochum – Ehrenfeld einen Besuch abstatten oder ein imposantes Blumenfeld in Bottrop bestaunen.

Außerdem gefallen die Kleinode wie das Günni-Semmler-Denkmal in Essen oder die Heuerampel in Bochum inklusive ihrer interessanten Geschichte. Apropos Geschichten. Davon weiß das Autoren-Duo eine Menge zu erzählen.

Jedes Ausflugsziel, jede Sehenswürdigkeit und jedes Monument stellen die beiden Autoren ausführlich auf einer Doppelseite vor. Neben einem großflächigen Foto, das direkt Lust auf einen Ausflug zum Glücksort macht, begeistern die Texte und Anekdoten, die von den beiden Reiseführern spannend und unterhaltsam zum Besten gegeben werden.

Selbst wer sich einen Glücksort im Ruhrgebiet pro Woche als Ausflugsziel vornimmt, wird gut und gern mehr als eineinhalb Jahre damit beschäftigt sein.

Los geht’s!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.