Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Rad Roulette Set Amazon.de

Wie wird eigentlich Roulette gespielt?

| Keine Kommentare

Poker, Black Jack und Roulette sind drei Spiele, die in Casinos gespielt werden, für die ich bislang wenig übrig gehabt habe.

Es fällt mir inbesondere beim Pokern und bei Black Jack schwer, die Regeln zu verstehen. Ein wenig leichter ist es in Sachen Roulette. Das Spiel mit der weißen Kugel und den

Zahlenfächern hatte ich sogar als Kind in einer Spielesammlung. Auch wenn ich damals die Regeln nicht wirklich verinnerlicht hatte, habe ich Spaß am Spiel gehabt.

Die Spielregeln beim Roulette

Rad Roulette Set Amazon.deZu meiner eigenen Wissens-Auffrischung und für interessierte Leserinnen und Leser habe ich den Spielverlauf und die Regeln kurz zusammengefasst.

Auf einem Tisch ist die Roulettemaschine, der sogenannte Kessel, platziert. Dieser Kessel besteht aus einer drehbaren Scheibe mit 36 abwechselnd roten und schwarzen Nummernfächern sowie einem 37. grün gekennzeichneten Fach für die Null.

Nachdem die Spieler ihre Einsätze gemacht und ihre Jetons platziert haben, setzt der Croupier die Roulette-Scheibe in Bewegung und legt eine weiße Kugel entgegen der Drehrichtung in den Zylinder. Während die Kugel munter durch die Scheibe hüpft, sind noch Einsätze möglich. Erst wenn „Rien ne va plus“ (nichts geht mehr) ertönt, darf nicht mehr gesetzt werden.

Kurze Zeit später hat die Kugel eines der 37 Fächer belegt und der Croupier gibt die Gewinnzahl bekannt.

Virtuell Roulette mit Bonus spielem

Falls ihr den Gang in ein echtes Casino scheut – oder mangels geeigneter Locations in der Nähe nicht die Gelegenheit habt -, könnt ihr ein Online Casino betreten, um ein wenig Nervenkitzel zu spüren. Wenn ihr beispielsweise Roulette bei Stargames spielen wollt, wird eure erste Einzahlung mit einem Bonus belohnt. Der Mindesteinsatz liegt bei zehn Euro; euer Einsatz wird bis zu einer Höchstsumme von einhundert Euro verdoppelt.

Doch bitte immer daran denken: Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen!

Mit freundlicher Unterstützung von Stargames.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.