Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Puma Ignite Ultimate Herren Laufschu

Ich bin jetzt Läufer – Woche 134

| Keine Kommentare

Mehr als 50 Kilometer in einer Woche erlebe ich als Läufer eher selten.

Es ist bereits längere Zeit her, dass ich in einer Trainingswoche mehr als fünfzig Kilometer gelaufen bin. Genauer gesagt muss ich bis zum 9. Oktober 2016 im Kalender zurückblättern. Damals habe ich sogar 67 Kilometer innerhalb von sieben Tagen geschafft 🙂

Schöne Quatsch-Runde im Dunkeln

Laufen Warnweste DunkelheitSchon vor einigen Tagen hatten Alex und ich ausgemacht, dass es mal wieder an der Zeit wäre, gemeinsam eine Runde zu laufen.

Gesagt, getan und für Dienstag am späten Nachmittag verabredet. Weil Alex dort arbeitet, wo ich in der Nähe wohne, habe ich ihn nach einem kleinen Lauf von daheim zur Firma abgeholt. Ich war froh, dass er zwei gelbe Warnwesten dabei hatte, von denen ich mir eine borgen durfte. Denn obwohl die Sonne immer später untergeht, war es im kurz vor halb sechs ordentlich dunkel.

Gemeinsam liefen wir Richtung Korschenbroich und hatten auf unserer Runde ausgiebig Zeit, über dies und das zu plaudern. Und auch wenn mich Alex mit meinem ersten Marathon-Start in diesem Jahr locken wollte, blieb ich standhaft und verwies auf 2018 🙂

Marc hat einen runtastischen Lauf über 15,02 km in 1h 24m absolviert

Laufen vor dem Schnee-Chaos und endlich neue In-Ears

Bevor am Donnerstag Abend das große Schnee-Chaos ausbricht – zumindest wenn man den Presseberichten glauben darf -, habe ich mich das zweite Mal in dieser Woche auf die Laufstrecke gemacht.

Weil es bereits zum Start hin Nieselregen gab, setzte ich die Laufmütze auf und sollte es nicht bereuen – im Gegenteil. Denn gut die Hälfte der Strecke begleitete mich ein Regenschauer, der zum Ende hin regelrecht ergiebig wurde und mich ordentlich durchgenässt hat. Von Schnee war bei plus sechs Grad keine Spur und die weiße Pracht lässt sich vermutlich bis heute Nacht Zeit. Trotz allem war ich ganz flott unterwegs.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 15,08 km in 1h 20m absolviert

Läufer und In-Ears: eine Geschichte voller Missverständnisse

Aber mal ein anderes Thema: Habt ihr auch so einen Verschleiß an In-Ear-Kopfhörern? Ich nutze seit ewigen Zeiten genauso günstige wie zuverlässige In-Ears von Panasonic, die allerdings nach einem Jahr den Geist aufgeben. Ich vermute, dass das an dem Kabel liegt, das nach einer gewissen Zeit Ermüdungserscheinungen zeigt.
Panasonic In-Ear Kopfhörer weißJetzt war es wieder soweit und am vergangenen Samstag hat sich der linke Ohrstöpsel verabschiedet. Ruckzuck war die Bestellung des Ersatzes erledigt und passend zu meiner ersten Laufrunde der Woche konnte ich die neuen In-Ears am Donnerstag Nachmittag einweihen. Endlich wieder vernünftig Musik auf den Ohren und endlich wieder in einer vernünftigen Lautstärke.

Dieses Mal übrigens mit AnnenMayKantereit und Robbie Williams:

Mehr als 50 Kilometer in einer Woche

Nachdem das für Donnerstag vorhergesagte Schneechaos am Niederrhein ausgeblieben ist, war schnell klar, dass meinem langen Lauf am Wochenende nichts im Weg steht.

Am Samstag ging es nach dem Frühstück auf meine bekannte Halbmarathon-Strecke entlang des Nordkanals bei Kaarst und ich erledigte die Distanz mit einer fixen Sub 1:54 Stunden. Erstmals seit einiger Zeit hatte ich damit eine Wochendistanz von mehr als 50 Kilometer auf der Uhr. So kann es weitergehen 🙂 Wenn da nicht wieder die Schmerzen im rechten Knie gewesen wären.

Wie schon vor zwei Wochen hatte ich nach dem Lauf Schmerzen im rechten Knie und wieder hatte ich die Puma Ignite Ultimate an. Ob die Dämpfung der Schuhe zu stark ist? Dank Pferdesalbe am Samstag und Sonntag ließen sich die Schmerzen lindern und am Montag war das Knie wieder beschwerdefrei. Komisch.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 21,24 km in 1h 54m absolviert

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, unter #ProjektLaufen2015 unter #ProjektLaufen2016 und #ProjektLaufen2017.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.