Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Puma Ignite Ultimate Herren Laufschu

Ich bin jetzt Läufer – Woche 130

| 1 Kommentar

Es war die Lauf-Woche der Premieren: erstmals bin ich als 42-jähriger gelaufen und außerdem freue ich mich über mein Debüt in den Laufschuhen von Puma.

Die Erkenntnis: Laufen als 42-jähriger unterscheidet sich nicht wirklich vom Laufen als 41-jähriger und Puma kann durchaus auch Laufschuhe herstellen.

Der erste Lauf als 42-jähriger

Ein paar Tage konnte ich es aufschieben, doch am Freitag war es soweit: mein erster Lauf als 42-jähriger stand auf dem Plan.

Das ist ja das Schöne an Geburtstagen: sie lassen sich nicht verhindern. Nachdem ich am Dienstag mein Wiegenfest hinter mich gebracht hatte und den Rest der Woche beruflich eingespannt gewesen bin, konnte der erste Lauf der Woche und der erste Lauf im Alter von 42 Jahren erst am Freitag stattfinden.

So schön das kalte, klare Wetter und der blaue Himmel mit Sonnenschein auch gewesen ist, so sehr nervte mich der starke Gegenwind, der mich gefühlt auf einem Drittel der Strecke begleitet hat. Am Ende reichte es aber für einen Halbmarathon unter zwei Stunden.
Ich bin damit zufrieden, wenn ich mich danach auch fix und fertig gefühlt habe. Liegt bestimmt am Alter 😉

Marc hat einen runtastischen Lauf über 21,36 km in 1h 58m absolviert

Der erste Lauf mit den Puma Ignite Ultimate

Meine Mizuno Wave Rider 19 müssen inzwischen mehr als eintausend Kilometer auf dem Buckel haben. Das ist mir beim gestrigen Halbmarathon aufgefallen, als ich das Gefühl hatte, ohne Dämpfung zu laufen.
Mizuno Wave Rider 19Da passte es gut, dass mir meine Eltern zum Geburtstag die Puma Ignite Ultimate geschenkt hatten und ich sie heute erstmals beim gemeinsamen Lauf mit Annegret testen konnte. Der erste Eindruck: die Puma fühlen sich leicht an, die Innensohle ist etwas ungewöhnlich riffelig und der Schuh passt sich meinem Fuß perfekt an. Und das erste Gefühl setzte sich auch beim ersten Lauf fort.
Puma Ignite UltimateIch hatte keine Probleme mit dem neuen Schuh und habe mich direkt wie zu Hause in ihnen gefühlt. Mal schauen, ob es in den Laufschuhen eine neue Langzeit-Beziehung gibt. Der erste Schritt ist getan.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 15,07 km in 1h 27m absolviert

Advents-Besinnlichkeit statt Laufen

Den ursprünglich für den vierten Advent geplanten Lauf habe ich spontan und nach einem leckeren Mittagessen gecancelt. Statt Laufschuhe habe ich mich für den Adventskranz, selbst gebackene Plätzchen und einen Weihnachtsfilm im Kreis meiner Lieben entschieden.
Glühwein Advent WeihnachtsgebäckEine gute Entscheidung! Es gibt schließlich mehr im Leben als Laufen.

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, unter #ProjektLaufen2015 und unter #ProjektLaufen2016.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Funktions- und Laufshirts zum Joggen – praktisch oder psychologischer Effekt? > Vermischtes > ProjektLaufen2017, Funktionsbekleidung, Joggen, Laufen, Laufklamotten, Running, sponsored

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.