Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Euro 2016 Das Turnier Ulrich Kühne-Hellmessen Detlef Vetten

Rezension: EURO 2016 – Das Turnier von Ulrich Kühne-Hellmessen und Detlef Vetten

| 1 Kommentar

24 Mannschaften und vier Wochen Fußball – die Euro 2016 in Frankreich hat im Juni und Juli dieses Jahres neue Maßstäbe gesetzt.

Ob sich am Ende die beste aller Mannschaften durchgesetzt hat, darüber wird sich wahrscheinlich noch viele Monate an deutschen Stammtischen gestritten werden. Doch verdient ist der Sieg der Portugiesen um Superstar Cristiano Ronaldo zweifelsohne.

Ulrich Kühne-Hellmessen und Detlef Vetten schauen in EURO 2016 – Das Turnier noch einmal zurück auf die 51 Spiele in unserem Nachbarland und lassen die Ereignisse nochmals Revue passieren. Nach dem Prolog wird eine Rückschau auf die Vorrunde gehalten. Jede der sechs Gruppen von A bis F wird en Detail behandelt. Wer allerdings Spielberichte der einzelnen Partien mit Angabe der Torschützen und des Spielverlaufs erwartet, wird enttäuscht sein. Die gibt es nicht.

Stattdessen konzentriert sich Vetten auf unterhaltsame Inhalte, die je nach Gruppe unterschiedliche Schwerpunkte haben. Beispielsweise auf die Waliser und Isländer bei ihrem äußerst erfolgreichen EM-Debüt, auf die Deutschen mit ihrem Pflicht-Gruppensieg – und einer kleinen sportlichen Biografie des Nationaltrainers Joachim Löw – sowie den sportlichen Niedergang der Spanier, die es zwar bis ins Achtelfinale schaffen, dann aber an Italien scheitern.

Cover Rezension Euro 2016 Das Turnier Ulrich Kühne-Hellmessen Detlef VettenFür die K.O.-Runden kehrt der Autor zu der gewohnten Berichterstattung zurück. Die acht Partien der Runde der letzten 16 werden kurz und prägnant in gewohnter Reporter-Manier erzählt und mit Zitaten aus der Presse garniert. Die Spiele der deutschen Nationalelf bekommen selbstverständlich einen größeren Platz eingeräumt und werden entsprechend gewürdigt.

Der Schlusspunkt des Buches aus dem Verlag Die Werkstatt ist die umfangreiche Würdigung des Finales zwischen Portugal und Frankreich, bevor ein großer Statistikteil, unter anderem mit dem deutschen EURO-Aufgebot, allen EM-Finals und dem Weg zur EURO sowie allen Spielen des Turniers mit Aufstellung, Torschützen und Co., die Berichterstattung abschließt.

Überall im Buch eingewebt finden sich zahlreiche und auch großformatige Fotografien, die viele Begegnungen wiederaufleben lassen. Sei es im Jubel oder in der Trauer, sei es in kniffligen Situationen oder beim spannenden Elfmeterschießen – die Aufnahmen sind eine gelungene Zusammenstellung eines Turniers, das viele Fans und Beobachter als zu aufgebläht und zu taktisch geprägt erlebt haben.

Ein großes Plus sind die zahlreichen Geschichten und Porträts in EURO 2016 – Das Turnier, die Detlef Vetten und Ulrich Kühne-Hellmessen in ihre Texte über das europäische Turnier eingebaut haben. Natürlich steht die Endrunde im Mittelpunkt, doch die Passagen über Sieger und Verlierer, Stars und Trainer sowie das Geschehen abseits des Rasen-Rechtecks sind etwas ganz Besonderes und sorgen für eine Empfehlung an alle sportbegeisterten Leser.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Rezension: EURO 2016 – Das Turnier von Ulrich Kühne-Hellmessen und Detlef Vetten | re: Fußball

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.