Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Picture my Day Day 21 Logo
Picture my Day Day 21 Logo

Der nächste Picture my Day-Day #21 startet am 10. Juli 2016

| 3 Kommentare

Der bisher letzte Picture my Day ist inzwischen auch mehr als drei Monate her – es wird also Zeit für eine Neuauflage!

Zuletzt haben wir uns am 25. März 2016 beim #pmdd20 gegenseitig die mehr oder weniger spannenden, die mehr oder weniger lustigen und die mehr oder weniger sehenswerten Aufnahmen aus unserem Blogger-, Facebook-, Instagram- und Twitter-Leben gezeigt.

Und jetzt geht es am Sonntag, 10. Juli weiter. Ausgerechnet am 10. Juli, denn dann startet bekanntlich auch das Endspiel der EURO 2016 in Paris und nicht wenige von uns hoffen, dass die deutsche Nationalmannschaft am Abend um das Double (nach dem Weltmeister- auch den Europameistertitel) in trockene Tücher bringt.Picture my Day Day 21 LogoDie Gastgeberin der 21. Auflage des Picture my Day Days ist Frau Margarete. Vielen Dank schon jetzt an dieser Stelle, denn ich weiß, wie viel Aufwand hinter der Organisation steckt.

So könnt ihr am #pmdd21 teilnehmen

Die Teilnahme am Fotografier-Tag ist ganz einfach und dazu zitiere ich Katie aka Frau Margarete:

Doch was ist der Picture my day Day eigentlich?

An diesem Tag schnappen sich Blogger, Twitterer, Instagrammer und Co ihre Kameras und Smartphones und dokumentieren ihren Tag in Bildern. Die Idee geht zurück auf Sebastian vom magdeblog der derzeit nicht aktiv zu sein scheint.

Beim pmdd kommt es nicht darauf an, möglichst schöne oder spannende Fotos zu machen – sondern einfach nur den eigenen Tag festzuhalten, möglichst ohne viele Worte. Dies ist kein Wettbewerb, sondern ein Event, bei dem alle gemeinsam Spaß haben und sich austauschen sollen.

Damit alle anderen Teilnehmer eure Fotos finden, verseht eure Bilder in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #pmdd21.

Besucht auch die Facebookseite und/oder tragt euch in der pmdd#21-Veranstaltung als Teilnehmer ein.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

3 Kommentare

  1. Moin,

    postet man dann die Bilder an dem Tag direkt oder gesammelt am Tag danach.

    Denn wenn ich poste, dann schaue ich mir eigentlich nicht unbedingt hunderte von anderen Bilder an. Wenn man das macht, also sich die Bilder der anderen anschauen, dann kommt man doch selbst zu nichts, oder?

    • Das ist Geschmackssache, Carsten.

      Ich fotografiere den ganzen Tag über und lade die Bilder sukzessive auf meinen Google Photo Account hoch. Mein Beitrag geht am Sonntag Morgen direkt online und verlinkt auf eine Bilder-Show, in die meine Fotos nach und nach automatisch eingebettet werden. Das ist ganz entspannt.

      Die Aufnahmen der übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer schaue ich mir erst ab kommender Woche an, wenn ein Sammelpost mit allen Beiträgen von der Veranstalterin erstellt worden ist.

  2. Danke für den Beitrag 🙂 Bin schon gespannt, wer am Sonntag so dabei sein wird.
    Aber das mit dem Double für die deutsche Nationalmannschaft hat sich ja erledigt. Mal sehen, was die Leute stattdessen so tun werden – aber ich vermute, viele werden trotzdem Fußball gucken 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.