Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Metro Group Marathon Düsseldorf Firmenstaffel 2015

Mein zweites Mal: ich starte beim METRO GROUP Marathon Düsseldorf 2016

| 1 Kommentar

Morgen in einer Woche ist es soweit: ich starte beim METRO GROUP Marathon Düsseldorf 2016.

Nach meinem Debüt als Teilnehmer einer Staffel im April 2015 ist es mein zweiter Start bei diesem klasse organisierten Lauf mitten im Herzen der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.

Im vergangenen Jahr bin ich „nur“ ein Viertel der Strecke über 42,195 Kilometer gelaufen. In diesem Jahr habe ich den kühnen Plan gefasst, die doppelte Distanz zu bewältigen. Zu verdanken habe ich das dem Ausfall von einigen Kollegen, die ursprünglich als Läufer für den METRO GROUP Marathon gemeldet waren, dann aber kurzfristig abgesagt hatten.

Zwei statt ein Abschnitt

Als der befürchtete Ausfall der Kollegen dann Anfang April definitiv festgestanden hat, war klar, dass ich die Abschnitte 2 und 4 laufen werde und damit auch in den Genuss komme, einen Zieleinlauf beim Firmenlauf zu erleben.

Neue Strecken für die Marathon-Staffel

METRO GROUP Marathon 2016 Firmenstaffel Strecke DüsseldorfIm Vergleich zum Vorjahr sind die Streckenverläufe ein wenig angepasst worden.

Ich starte mit dem „Team 3“ der Firmenstaffel im Block 2 (den „Spätaufstehern) um 10:15 Uhr und war anfangs für den zweiten Abschnitt über 13,1 Kilometer in Oberkassel vorgesehen.

Das ist jener Abschnitt, den ich auch vor einem Jahr gelaufen bin – seinerzeit über eine Distanz von 11,5 Kilometer.  Allerdings war damals der Start in Oberkassel auf der linken Rheinseite, während ich in diesem Jahr rechtsrheinisch starte, den Rhein überquere und dann Oberkassel durchlaufe und damit 1.600 Meter weiter laufe.

Der letzte Abschnitt ist mit 9,2 Kilometern vergleichsweise kurz und am Ende werde ich mit 22,3 Kilometern mehr als einen Halbmarathon absolviert haben.

Aufregung? Nein danke!

Anders als vor einem Jahr bei meinem Debüt bin ich dieses Mal nicht wirklich aufgeregt.

Wahrscheinlich ist das der Routine von Hunderten an Trainingskilometern geschuldet, die ich seitdem angehäuft habe. Auch wenn ich nicht der klassische Wettkampf-Läufer bin und am liebsten für mich und mit mir allein laufe, genieße ich das seltene Erlebnis, im Rudel unterwegs zu sein.

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, unter #ProjektLaufen2015 und unter #ProjektLaufen2016.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das war der METRO Marathon 2016 in Düsseldorf > Persönliches > ProjektLaufen2016, Düsseldorf, Firmenstaffel, Jogging, Laufen, Marathon, Metro Marathon 2016, Running, Staffel-Marathon, Staffellauf, Wettkampf

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.