Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Twitter Logo

Ich twittere über ein Video und Max Kruse vom VfL Wolfsburg und erhalte eine komische Anfrage

| Keine Kommentare

Sachen gibt´s, da packst du dir einfach nur noch an den Kopf.

So wie heute Nachmittag. Aber der Reihe nach.

Max Kruse vom VfL Wolfsburg war heute das Gesprächsthema in den sozialen Medien und den Nachrichten (bevor dieses unsägliche Thema von einem neuen, schrecklichen Ereignis in der Relevanz abgelöst worden ist).

Weil mir das Gelabere und der geistige Dünnpfiff von einigen Ewiggestrigen und Neunmalklugen tierisch auf den Senkel gegangen ist, habe ich folgenden Text getwittert:

Am Nachmittag – ich hatte meinen Tweet bereits vergessen – habe ich über meinen Blog eine Anfrage erhalten, die mich gleichermaßen erschrocken und fasziniert zurückgelassen hat:
Kontaktanfrage Max Kruse Sexvideo

Was denkt sich diese Person? Und wenn die Person von einem ungekürzten Sexvideo spricht, wie viele Versionen existieren dann davon? Und wer kann mit Gewissheit sagen, um welche Person es sich auf dem Tape handelt?

Und überhaupt: Glaubt die Person ernsthaft, dass ich dieses Video besitze oder – noch schlimmer! – dieses Video weiterverbreite? Natürlich mache ich das nicht.

Vielmehr finde ich es erschreckend, was Max Kruse derzeit erleben muss und wie mit ihm umgegangen wird.

Natürlich ist es nicht schlau, eine fünfstellige Geldsumme in einem Taxi liegen zu lassen. Aber sich gegen Fotos zu wehren, die gegen den eigenen Willen geschossen worden sind, ist genauso verständlich wie angebracht.

Und wenn es dieses besagte Video wirklich geben sollte, dann steht immer noch die Frage im Raum, wo es hergekommen ist, wie es an die Öffentlichkeit gelangt ist und wie es sich verbreitet hat. Und bei so einem Müll mache ich nicht mit.

Egal wie diese Geschichte ausgeht: Am Ende wird es einen großen Verlierer geben. Und das ist Max Kruse vom VfL Wolfsburg.

https://twitter.com/Ostwestf4le/status/712347476980850688

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.