Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

28. Korschenbroicher City-Lauf 2016 Logo

28. Internationaler Korschenbroicher City-Lauf 2016 – ich bin dabei

| 4 Kommentare

Dieses Jahr muss und soll es endlich klappen!

Nachdem ich mich im vergangenen Jahr so sehr auf meine erste „echte“ Teilnahme am Korschenbroicher City-Lauf gefreut habe und dann aber doch kurzfristig und zähneknirschend aus privaten Gründen absagen musste, habe ich einen Start für den 28. Internationalen Korschenbroicher City-Lauf ganz, ganz fest eingeplant.

28. Korschenbroicher City-Lauf 2016 LogoEs kann doch nicht angehen, dass ich seit mehr als eineinhalb Jahren als Läufer aktiv bin und bislang noch nicht einmal bei dem Lauf-Event im Rhein-Kreis Neuss angetreten bin. Obwohl das ein wenig geschwindelt ist, denn als Vater von zwei Söhnen bin ich zu Kindergarten-Zeiten regelmäßig mitgelaufen mitgegangen.

Außerdem ist der City-Lauf in Korschenbroich die beste Gelegenheit, den einen oder anderen Läufer, den ich bislang nur virtuell über Facebook-Laufgruppen kenne, live und in Farbe zu erleben.

Bereits Ende Januar dieses Jahres habe ich mich für den Lauf angemeldet. Genauer gesagt für den Lauf 14 „City-Run“ über 10.000 Meter. Ganz kurz kam mir auch noch in den Sinn, zum Abkühlen auch noch den abschließenden Volks-Lauf über fünftausend Meter zu absolvieren, aber ich will es ja nicht übertreiben 🙂

Erstmals Startgeld für Korschenbroicher Läufer

Anders als in den Vorjahren ist der Start beim City-Run über zehn Kilometer und dem Volks-Lauf über fünf Kilometer für Korschenbroicher Bürger kostenpflichtig. Allerdings kostet es die Sportler aus der Heimat nur die Hälfte des üblichen Startgeldes:

Erwachsene: von 8,00 bis 12,00 €,
Jugend/Kinder: von 4,00 bis 6,00 €.
Für mich ist diese Preisgestaltung absolut akzeptabel. Wer sich bereits einmal mit der Organisation einer Veranstaltung dieser Größenordnung beschäftigt hat, wird mir beipflichten, dass das Startgeld nicht nur vergleichsweise günstig, sondern auch absolut angemessen ist.

Und weil der Mensch bequem ist – und ich gehöre in Sachen Zahlungsverkehr definitiv zu dieser Spezies -, werden sich die Läuferinnen und Läufer insbesondere darüber freuen, dass das Startgeld direkt mit der Online-Anmeldung per Lastschrift eingezogen wird. Einfacher geht es nicht!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.