Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Borussia Dortmund Trikot Puma Kinder BVB Saison 2012 2013 Meisterstern zweiter Detail online kaufen

Borussia Dortmund frisch zitiert #31

| 1 Kommentar

Gestern endete die Sommer-Transferperiode mit dem sogenannten DeadlineDay.

Auch bei Borussia Dortmund hat es einige mehr oder weniger überraschende Transfers gegeben (siehe auch: Das war der #deadlineday 2015 für Borussia Dortmund).

Insbesondere der Abschied von Jakub Blaszczykowski, auch bekannt als Kuba, ist mir sehr nahe gegangen. Wobei sich diese Aussage aktuell weniger aus sportliche als auf emotionale Belange bezieht.

Der polnische Nationalspieler ist seit acht Jahren beim BVB tätig gewesen und hat zu Beginn die Saure Gurken-Zeit genauso mitbekommen wie den anschließenden Aufstieg mit mehreren Deutschen Meisterschaften, dem Pokalsieg, den glorreichen Champions League-Abenden und vieles mehr.

Blaszczykowski das Legenden-Attribut anzuheften mag für einige verfrüht zu sein. Für mich ist es aber nur folgerichtig. Diesen Status als Legende hat der Pole mit einem Statement auf seiner Webseite bestätigt:

… Kuba sagt gleichzeitig, dass er niemals die tollen Momente, welche er in den letzten acht Jahren in Dortmund gesammelt hat, vergessen wird:

Es war unglaublich schwer den Ort zu verlassen, es bleibt für mich für immer, bis zum Ende meines Lebens ein fantastischer Platz. Die Fans waren immer phänomenal. Vor allem dank ihnen war ich in der Lage mit dem Verein so weit zu kommen. Ich danke den Fans für all die Jahre. Ich hoffe, dass ich noch die Gelegenheit bekomme es ihnen persönlich zu sagen. In Dortmund bleibt ein Teil von meinem Herz.

Interessant ist auch, dass Blaszczykowski in den letzten Tagen einige Angebote erhalten hat. Dabei eine sehr konkrete von dem Rivalen des BVB, dem Schalke 04 Gelsenkirchen. Aber trotz sehr guten Bedingungen hat er abgelehnt:

Schalke wollte unbedingt, aber aus Respekt für die Fans des BVB habe ich diese Möglichkeit nicht in Betracht gezogen. Ich glaube immer noch daran, dass im Fußball und im Leben es um mehr geht als nur Geld. – hat er gesagt.

Auch wenn der Revier-Rivale aus Gelsenkirchen bestreitet, dass ein Interesse an dem offensiven Mittelfeldspieler bestanden habe, ist die Aussage Kubas klasse – besonders vor dem Hintergrund des einen oder anderen Wechsels, der Kopfschütteln ausgelöst hat.

Jetzt freue ich mich erst recht und ganz besonders auf seine Biografie mit dem prägnanten Titel Kuba, die Ende dieses Monats erscheint.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Borussia Dortmund frisch zitiert #31 | re: Fußball

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.