Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Abkühlung garantiert: das Strandbad in Hagnau am Bodensee

| Keine Kommentare

Auf der Fahrt von Meersburg zurück nach Friedrichshafen haben wir in Hagnau Halt gemacht.

Genau genommen war das Strandbad Hagnau, ein feines Plätzchen, das uns an diesem heißen Tag nicht nur mit kostenlosem Eintritt gelockt hat.

Auch die Liegewiese im Schatten von Jahrzehnten alten Birken ist etwas ganz besonderes und sorgt auch an heißen Tagen für ausreichend schattige Plätze. Und natürlich gibt es auch Umkleidekabinen, Toiletten und Duschen für die Gäste.

Freier Eintritt ins Strandbad

Weil der Eintritt frei ist, muss nur das Parken bezahlt werden. Und auch das ist nicht wirklich teuer. Für eine Stunde wird ein Euro am Parkscheinautomat fällig und der Tageshöchstsatz ist auf vier Euro gedeckelt. Ein fairer Preis, wie ich finde.

Der Weg in den Bodensee führt auch hier nur über Kiesel und größere Steine, doch nachdem wir uns in Meersburg mit passenden Badeschuhen eingedeckt hatten, war dieses Problem schnell gelöst.

Das Wasser im Bodensee hatte an diesem Montag beinahe Badewannen-Temperatur. Richtung 28 Grad ging die Messung, von Abkühlung konnte also nur eingeschränkt die Rede sein. Spaß hat es aber dennoch gemacht.

Das Bistro Strand-Terrasse

Im Strandbad Hagnau gibt es außerdem ‎ein Bistro. Die Strand-Terrasse hat einige klassische Imbiss-Gerichte auf der Karte, wie man sie von einem Imbiss gewohnt ist: Pommes, Bratwurst, Pizza und Salate. Auch schwäbische Spezialitäten wie Spätzle mit Soße und Wienerle fehlen nicht.

Wir haben uns an der Pommes mit Currywurst für 5,70 Euro versucht. Für 5,70 Euro – Mayonaise und Ketchup kosten je 40 Cent extra – gibt es eine Wurst nach Krakauer Art mit einer fruchtigen Currysauce und dünnen, krossen Pommes.

Auch die Preise für die Getränke sind in Ordnung. Für einen halben Liter Spezi wandern 2,80 Euro über den Tresen, das Gleiche kostet eine halbe Maß Farny Hell Export. Da kann man nicht meckern.

Nach dreieinhalb Stunden im Strandbad Hagnau sind wir abends nach Fischbach zurückgefahren. Im Gepäck hatten wir das Wissen, dass wir in diesem Urlaub sicherlich nicht das letzte Mal in dem schönen Strandbad gewesen sind.

Weitere Beiträge über den Urlaub am Bodensee

Alle bisherigen und alle zukünftigen Artikel über unseren Aufenthalt am Bodensee finden sich unter dem Schlagwort #Bodensee2015.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.