Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Lauf für die Liebe LFDL Logo Olaf Overbiss

Laufen und gleichzeitig Gutes tun: Lauf für die Liebe in Kleinenbroich

| Keine Kommentare

Ende Juni 2015 feiere ich meinen ersten Lauf-Geburtstag.

In dieser Zeit habe ich mich von mühsamen drei Kilometern bis auf 24 Kilometer Dauerlaufen hochgearbeitet, gut und gern zwölf Kilogramm abgenommen und fühle mich einfach wohl.

Doch ich möchte beim Laufen nicht nur immer an mich denken. Es gibt auch Menschen, denen es nicht so gut geht und die froh wären, überhaupt richtig Laufen zu können. Und da kommt der Lauf für die Liebe ins Spiel.

Was ist Lauf für die Liebe?

Lauf für die Liebe, kurz LFDL, sammelt Spenden für Kidsvision und soziale Projekte aus dem Veranstaltungsort.

Lauf für die Liebe LFDL Logo Olaf OverbissAuch wenn das Logo mit dem Comic-Helden Olav Overbiss ein wenig, nun ja, wie soll ich es sagen, hmmmm, volkstümlich wirkt, zählt hier die gute Sache.

Am 16. Juni 2015 findet in meinem Heimatort Kleinenbroich der nächste Lauf für die Liebe statt und da ist es fast eine Selbstverständlichkeit, dass ich mit von der Partie bin.

Ich laufe für Philipp Wolf

Der Erlös aus der Lauf-Veranstaltung kommt Philipp Wolf zugute.

Philipp wurde ohne Schilddrüse geboren, hat eine Muskel- sowie starke Sehschwäche, ein schlechtes Hörvermögen, eine ausgeprägte Wahrnehmungsstörung sowie eine angeborene Epilepsie, welche sehr schwer mit Medikamenten einzustellen ist.

LFDL und kidsvision wollen helfen, die hohen Kosten für eine Delphintherapie zu finanzieren.

LFDL Facts

Und das sind die wichtigsten Infos für den Lauf:

Startpunkt: Auf dem Sportplatz Kleinenbroich, Teutonia Kleinenbroich.
Um: 18:30 Uhr
Startgebühr: 15,- Euro, (jeder Läufer erhält ein Funktionshirt)
Start und Ziel: Sportplatz Kleinenbroich, kleine und große Runde
Gesamtlaufzeit: 1 Stunde – keine Zeit- oder Streckenerfassung – Umkleide und Duschen vorhanden

Ich bin ja mal gespannt, wie viele Kilometer ich innerhalb von sechzig Minuten schaffen kann. Elf bis zwölf sollten es schon werden.

Wer von euch ist noch am kommenden Dienstag mit am Start für Philipp Wolf?

Hier könnt ihr euch direkt für den Lauf anmelden!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.