Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Düsseldorf Hauptbahnhof S-Bahn S8 Verspätung Bahnhof Bahnsteig Gleis 12

Alle Wochen wieder: der Bahnstreik der GdL – und ich mittendrin

| 1 Kommentar

Und täglich grüßt das Murmeltier… Langsam komme ich mir vor wie Bill Murray in dem US-amerikanischen Film aus dem Jahr  1993,  in dem der Protagonist jeden Morgen aufwacht und den gleichen Tag wieder und wieder und wieder erlebt.

Nur mit dem klitzekleinen Unterschied, dass bei mir immer wieder das gleiche Erlebnis der Streik der Bahnbediensteten ist, die im Namen der GDL die Arbeit niederlegen und für das Chaos auf den bundesdeutschen Bahnhöfen sorgen.

Am Wochenende wurde bekannt, dass die neue Eskalation gleich zu einem sechstägigen Streik führt. Und zwar von Dienstag bis Sonntag. Mich als Berufspendler betrifft das wie viele andere tausend Bahnfahrer mal mehr und mal weniger stark.

Heute um 2 Uhr in der Nacht hat der Streik für den Personenverkehr begonnen. Die Deutsche Bahn hat emsig Ersatzfahrpläne auf die Beine gestellt, die mir eine gewisse Planungssicherheit geben. Meine S-Bahn S8, die unter normalen Bedingungen dreimal pro Stunde fährt, fährt laut Ersatzplan jede Stunde. Das ist besser als gar nichts.

Und weil ich weiß, dass die S8 immer um x:02 Uhr (Richtung Düsseldorf) bzw. x:32 Uhr (Richtung Kleinenbroich) fährt, kann ich mich darauf einrichten und den Arbeitstag entsprechend daran ausrichten. Dank Gleitzeit-Regelung ist das kein Problem. Doch nicht jeder Arbeitnehmer hat diesen Luxus.

Heute Morgen war der Bahnsteig in Kleinenbroich um 7 Uhr genauso gut gefüllt wie die einfahrende S-Bahn. Es war aber nicht wirklich unerträglich, so dass ich pünktlich am Arbeitsplatz angekommen bin.

Am Mittwoch und Donnerstag bin ich am Niederrhein auf einem Offsite-Meeting mit einigen Kollegen aus dem Büro. Wir haben uns in einem Kloster am Niederrhein einquartiert und werden abseits des Tagesgeschäftes Themen behandeln. Dort bin ich nicht auf die Bahn angewiesen und werde mit dem Fahrrad anreisen. Ja, mit dem Fahrrad 🙂

Dann wäre da noch der Freitag. Ein regulärer Arbeitstag für mich. Für diesen Tag muss ich mir noch etwas Schlaues ausdenken, weil ich nachmittags nach Ostwestfalen zum 1. Deutschen Bloggerwandertag aufbreche.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Der Bahnstreik und die GDL – Episode 9 > Persönliches > Bahn, Deutsche Bahn, Düsseldorf, GdL, Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, Kleinenbroich, Rheinland, S8, Streik

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.