Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Logo Hermannshöhen Ostwestfalen

Der Ostwestfale im Rheinland wandert beim 1. Deutschen Bloggerwandertag entlang der Hermannshöhen

| 4 Kommentare

Der Mai gilt nicht umsonst als einer der schönsten Monate des Jahres.

Während der April ist launischer Monat gilt, der nicht nur macht, was er will, sondern auch mit Regen, Hagel, Schnee, Wolken und Sonne die gesamte meteorologische Palette am Start hat, ist der Mai der erste echte Frühlingsmonat. Die Natur erwacht, die Bäume und Blumen blühen und die ersten heimischen Gemüse- und Obstsorten sind erntereif.

Der 1. Deutsche Bloggerwandertag

Im Mai beginnt auch traditionell die Wander-Saison. Und zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr den Bloggerwandertag. Die Idee: an einem Tag wandern fünfzehn Blogger quer durch Deutschland  auf den schönsten Wanderwegen in Nord und Süd und Ost und West und teilen ihre Erlebnisse über die Social Media – Kanäle Twitter, Instagram und Facebook. Nach dem Wochenende gibt es außerdem eine ausführliche Berichterstattung in den Blogs der wandernden Weblogger.

Logo Hermannshöhen Ostwestfalen

Und wo wandere ich? Als gebürtiger Ostwestfale, den es beruflich ins Rheinland verschlagen hat, ist eine Antwort auf diese Frage nicht schwierig: natürlich in Ostwestfalen!

Am Samstag, 9. Mai 2015 könnt ihr mich auf meinem Weg entlang der Hermannshöhen begleiten. Ich twittere als @Ostwestf4le von morgens bis abends mit den Hashtags #TTwandern und #Hermannshöhen und poste natürlich auch fleißig auf meinem Instagram-Account Ostwestf4le von den Eindrücken der Tour.

Die Route werde ich gemeinsam mit meiner Familie erwandern. Anne und unsere beiden Söhne sind ebenfalls schon sehr gespannt auf die Erlebnisse entlang der Hermannshöhen.

Die Hermannshöhen in Ostwestfalen

Zum Abschluss noch ein paar Informationen zu unserem Wanderziel:

Die Hermannshöhen sind vergleichsweise jung. Bei dem Wanderprojekt Hermannshöhen handelt es sich um einen Trail, der seit 2004 die beiden bekanntesten und traditionsreichsten Wanderwege des Teutoburger Waldes verbindet: den Hermannsweg und den Eggeweg.

Die wichtigsten Fakten zu der Route:

  • Schmaler Kammweg durch malerische Mittelgebirgslandschaft in zwei Naturparken; Schlösser, Burgen und Klöster dokumentieren vergangene Epochen. Atemberaubende Panoramen verwöhnen die Sinne während der Wanderung.
  • Lage: Teutoburger Wald – Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen
  • Anfangs- und Endpunkt: Rheine im Münsterland und Marsberg im Sauerland
  • Länge: 226 Kilometer
  • Höchster & niedrigster Punkt: Ems Auen mit 32 m üNN und Preußisches Velmerstot mit 468 m üNN

Auf der Karte sieht das so aus:

Top Trails Hermannshöhen Wanderung in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen

Das Westfalen Blatt schreibt über #TTwandern

Nicht schlecht gestaunt habe ich am 1. Mai.

Über Facebook bin ich darauf aufmerksam gemacht worden, dass meine Wanderung auf den Hermannshöhen bereits im hiesigen Westfalen Blatt Thema gewesen ist.

Ich hatte am Nachmittag zuvor mit dem Redakteur Bernd Bexte telefoniert und ein wenig über das Projekt, meine Familie und mich erzählt.

Inzwischen ist der Text auch online nachzulesen: Es twittert im Wald.

Alles über den 1. Deutschen Bloggerwandertag

Unter dem Schlagwort #TTwandern (klick!) findet ihr alle bisherigen und künftigen Beiträge zum 1. Deutschen Bloggerwandertag bei mir im Blog.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.