Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

e-Marketingday 2015

Der e-Marketingday 2015 in Düsseldorf: Session 3 und Abschluss

| Keine Kommentare

Weil wir beim Blogger-Stammtisch zu sehr getrödelt haben, sind wir zu spät zur dritten und letzten Session am Nachmittag erschienen.

„Social Media at its best! – Effektive Unternehmenskommunikation im Web 2.0 – mit garantiertem Spaßfaktor“ war der Titel der vielversprechenden Sequenz nach der Kaffeepause – und das sollte nicht zuviel versprochen sein. Oliver Haarmann oh! von der oh! Kommunikation berichtete über spannende Ansätze im Kundendialog.

Facebook als das soziale Netzwerk

Der Vortrag begann mit einem Sprung in die Vergangenheit. Damals war das „Gatekeeping“ der klassischen Massenmedien monologisch. Inzwischen hat das dialogische Web 2.0, auch bekannt als Internetöffentlichkeit, diese Gatekeeper abgelöst. Hinzu kommt, dass Social Media mit Vine, Pinterest und Instagram noch visueller wird und dank Smartwatches bis an das Handgelenk vorgedrungen ist.

Getragen wird dieser Effekt von mehr 1,4 Milliarden Facebook-Accounts. Und es werden monatlich mehr. Nicht nur Google ist auf der Suche im Internet ganz weit vorn, sondern auch Facebook. Das Riesen-Netzwerk Facebook ist also im Fokus des Vortrages gewesen.

Haarmann berichtete von erfolgreichen Fallbeispielen wie einer Kampagne für den 1. FC Nürnberg. Im Herbst 2012 hatte der FCN auf Facebook knapp 77.000 Fans. Mit neuen Aktivitäten und interaktiven Elementen könnte die Zahl zwei Jahre später auf 280.000 Fans gesteigert werden und liegt heute knapp vor der Marke von 300.000 Fans.

„Reaktion ist die Basis des Erfolgs auf Facebook“, so lautete die Botschaft von Haarmann und erklärte Storytelling als elementaren Erfolgsfaktor für Kampagnen auf Facebook. Gleiches gilt auch für Gewinnspiele auf Facebook als Fan-Gewinnung. Der einstündige Vortrag brachte viele interessante Einblicke in die Welt einer Agentur und zeigte auf, welche Möglichkeiten Firmen haben, um mit ihren Kunden in den Dialog zu treten und Absatzmöglichkeiten zu realisieren.

Top 10 zum Abschluss

Zum Abschluss des Tages fand im Kino 9 eine Top Ten-Aufzählung mit Empfehlungen aus allen Vorträgen der drei Abschnitte statt.

Dies war eine gute Gelegenheit, ein Best Of aller Referenzen zu erhalten und damit auch ein Stück von den Vorträgen mitzubekommen, die wegen der parallel stattfindenden Sequenzen nicht verfolgt werden konnten.

Es war gleichzeitig auch die perfekte Abrundung eines kurzweiligen und informativen e-Marketingdays 2015.

Übrigens: der nächste e-Marketingday findet am 13. April 2016 in Wuppertal statt.

Video: Impressionen vom e-Marketingday Rheinland 2015

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.