Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Powerlook Drive Vital Kraftstoff

Produkttest und Gewinnspiel: POWERLOOK Drive und POWERLOOK Brain – der Vital Kraftstoff

| 4 Kommentare

Energy-Drinks gibt es wie Sand am Meer. Doch eins haben diese Getränke gemeinsam: der Geschmack ist ähnlich und nicht wirklich innovativ.

Das Vitalgetränk aus Hasselünne wurde zur Förderung der Konzentration und Sehkraft entwickelt und wirkt Müdigkeit und Erschöpfungszuständen entgegen. Das Getränk kommt dabei komplett ohne Taurin und Inosit aus. Der koffeinhaltige Powerdrink enthält B-Vitamine und verspricht neue Kraft, wenn Ermüdungserscheinungen im Anflug sind.

Ich hatte die Gelegenheit, den POWERLOOK in den Ausführungen Drive (mit Beerenextrakten) und Brain (mit Citrus) zu testen und darf in Kooperation mit POWERLOOK fünf Pakete mit sechs Flaschen an meine Leserinnen und Leser verlosen.

Die Handhabung von POWERLOOK

Bevor der Drink genossen werden kann, muss das Getränk vorbereitet werden. Aber keine Panik, das dauert nicht lange und ist fix in drei Schritten erledigt.

Als erstes wird der rote Pin auf dem Kopf der Flasche fest eingedrückt, um die Inhaltsstoffe aus dem Frischedepot freizugeben. Dann wird die Flasche geschüttelt, damit sich der Inhalt aus beiden Kammern vermischt und die Flüssigkeit dunkelrot (POWERLOOK Drive) bzw. gelb (POWERLOOK Brain) verfärbt. Anschließend wird das weiße Mundstück herausgezogen und der Sportdrink kann genossen werden.

Jetzt aber zum Geschmackstest der beiden Vitalpower spendenden

POWERLOOK Drive

Powerlook Drive Vital KraftstoffNachdem die oben beschriebenen Schritte erledigt sind, öffne ich die Flasche und versuche den Geruch zu ergründen. Das rote Getränk riecht quasi nach gar nichts nach dem Öffnen. Das scheint dem bombensicheren Verschluss geschuldet, der keinen Duft der Flüssigkeit nach außen lässt.

Der Geschmack von Drive ist nach dem ersten Schluck angenehm frisch und mild. Die Beeren schmecken angenehm und sind nicht zu süß und auch nicht zu künstlich. ‎Als Beere habe ich die vom Geschmack her etwas herbere Johannisbeere, vielleicht auch die Heidelbeere, identifiziert.

Die Beerennote hat mich positiv überrascht und überhaupt schmeckt der POWERLOOK Drive nicht wie die klassischen Energy-Drinks mit ihrem klebrigen Gummibärchen-Flavour.

POWERLOOK Brain

Der einzige Unterschied ist auf den ersten Blick die Farbe. Der POWERLOOK Brain ist nach dem Mischen der beiden getrennten Kammern leuchtend gelb und auch hier lässt sich kein eindeutiger Geruch identifizieren.

Den Geschmack des Getränks nehme ich intensiver als beim POWERLOOK Drive wahr, was nicht zwingend ein Vorteil des Produktes sein muss. Der Geschmack ist beinahe ein wenig zu intensiv und schmeckt fast schon unnatürlich.

Der Citrus-Geschmack lässt den POWERLOOK Brain ein wenig zu säuerlich erscheinen und konnte mich im Gegensatz zum fruchtig – herben POWERLOOK Drive nicht wirklich überzeugen.

Für beide Getränke gilt allerdings mein Tipp: auf jeden Fall eiskalt genießen! Insbesondere nach einem anstrengenden Workout ist ein eiskalter POWERLOOK eine willkommene Erfrischung.

POWERLOOK Drive und POWERLOOK Brain wird in der 0,25 L PET Flasche in immer mehr Geschäften und in Tankstellen angeboten. Der Preis im Lebensmittelhandel liegt zwischen 1,70 Euro und 2,00 Euro je Flasche.

Gewinnspiel mit POWERLOOK Drive und Brain

Ich freue mich, dass ich in Kooperation mit POWERLOOK fünf Packungen mit jeweils sechs Flaschen POWERLOOK an euch verlosen darf.

Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr diesen Beitrag nur auf Facebook, Twitter und Google+ teilen und einen Kommentar mit den Links zu euren Postings in den sozialen Netzwerken hinterlassen. Für jeden Post gibt es ein Los.

Der Text lautet:

Ich möchte ein POWERLOOK – Paket beim @Ostwestf4le gewinnen. Mehr unter http://wp.me/p10AQf-7jb

Das Gewinnspiel läuft bis Freitag, 1. Mai 2015 um 23:59 Uhr. Anschließend werde ich die Gewinner auslosen und hier im Blog bekanntgeben.

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erteilt ihr das Einverständnis, dass ich eure Adresse an POWERLOOK für die Lieferung des Gewinns weitergeben darf. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Mit freundlicher Unterstützung von POWERLOOK.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

4 Kommentare

  1. Danke für den ausführlichen Bericht. Das Getränk hört sich interessant an und gerne würde ich am Gewinnspiel teilnehmen.

    Da ich derzeit in der Vorbereitung zu meinem ersten Ultra Marathon stecke, ist das vielleicht das Ultimative Verpflegungs Gertränk :-))

  2. Danke für deinen Bericht, der jegliches Interesse weckt, dieses Getränk mal auszuprobieren.
    Ich würde mich deshalb natürlich freuen, wenn ich ein Testpaketchen gewinnen würde. 🙂

  3. Sehr Informativ dein Bericht.
    obwohl ich eigentlich kein Fan von Energy-Drinks wie RB bin, würde ich mich freuen zu gewinnen. Probieren geht ja bekanntlich über studieren 🙂
    VG

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.