Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Brooks Ghost 7 Laufen Running

Was ist der Unterschied zwischen Joggern und Läufern?

| 1 Kommentar

Kürzlich bin ich in einer meiner virtuellen Laufgruppen auf Facebook auf eine spannende Diskussion gestoßen.

Es ging dabei um die Frage: Was unterscheidet den Jogger vom Läufer?

Diese Frage ist sicherlich so alt wie das Laufen und insbesondere das Joggen selbst. Es gibt durchaus Läufer, die sich als Jogger verunglimpft sehen und sich bewusst von dieser Spezies abgrenzen wollen. Auch mit den Walkerinnen und Walker möchten diese Sportler nicht in einen Topf geworfen werden.

Läufer erkennen Jogger anscheinend allein an ihren Klamotten: grell pinke oder auch grell gelbe Hosen und Oberteile werden nur zwei der markanten Merkmale der Jogger ketzerisch genannt. Und erst die Laufstöcke der Walker, die klack-klack-klack-klack-klack auf den Asphalt der Straßen und Wege krachen.

Laut eines Artikels („I am a jogger, not a runner – and so are you„) in der englischen Zeitung The Guardian von Stuart Heritage ist der Unterschied zwischen Joggern und Läufern ganz einfach zu definieren:

Runners run because they love running. Joggers jog because they love cake and, to a lesser extent, fitting into their trousers.

Auf deutsch: Läufer laufen, weil sie das Laufen lieben. Jogger joggen, weil sie Kuchen lieben und trotzdem in ihre Hosen passen wollen.

Worin unterscheiden sich Läufer von Joggern?

Ein von Marc (@ostwestf4le) gepostetes Foto am


Jetzt aber Spaß beiseite. Zu der Frage, inwiefern sich Läufer von Joggern unterscheiden, gibt es einige plausible Erklärungen in meiner virtuellen Laufgruppe:

Beispielsweise heißt es dort, dass Jogger Läufer ohne wettkampforientiertes Training seien. Andere Sportler argumentieren, dass Joggen alle Läufer unter zehn Kilometer sind, während der Laufen alle Distanzen ab 10.000 Meter umfasst.

Wieder andere Menschen ziehen die Pace zu Rate, also jenen Wert, der den Zeitraum angibt, der für eine Strecke von einem Kilometer benötigt wird. Wer mehr als sechs Minuten für eintausend Meter benötigt, betreibt Jogging, wer unter dieser Marke bleibt, ist Läufer.

Läufer und Jogger ähneln sich

Mir ist es letztlich egal, als was ich mich bezeichne oder auch bezeichnet werde. Ich sehe mich als Läufer, weil ich mit Leidenschaft (die haben Jogger und Walker auch) und regelmäßig (das machen Jogger und Walker auch) mein Training über zehn und mehr Kilometer absolviere (und auch da gibt es auch vereinzelt Jogger und auch Walker, die so unterwegs sind).

Entscheidend ist doch nicht die Bezeichnung, sondern der Spaß an der Sache und die Bewegung und sportliche Aktivität. Nur das zählt. Und genau das eint Läufer, Jogger und Walker.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Wochenrückblick Woche 07/2015 | Svens kleiner Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.