Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Valkenburg Burgruine Kasteelruin

Kasteelruïne Valkenburg: Der Besuch der Burgruine

| Keine Kommentare

Vor dem Ausflug unter unter die Erde in die weihnachtlich geschmückten Grotten bietet sich ein Abstecher zur Burgruine Valkenburg an.

Die Ruine thront über der Fluweelengrotte und ermöglicht den Besuchern eine Zeitreise in das Mittelalter. Übrigens: Bei der Burgruine Valkenburg handelt es sich um die einzige Höhenburg der Niederlande, die seit dem Jahr 1050 das Wahrzeichen der Stadt ist.

Die Eintrittspreise der Kasteelruïne Valkenburg

Der Weg zur Kasteelruïne führt über einige Treppen Richtung Kassenbereich.

Auf dem Weg zur Burg wurden wir standesgemäß vom Weihnachtsmann begrüßt, ehe wir das Informationszentrum am Fuße des mittelalterlichen Bauwerks erreicht haben:

Für den Eintritt zur Burgruine gibt es kombinierte Tickets zu kaufen. Kinder bis drei Jahre sind kostenlos dabei, für Kinder von vier bis elf Jahre werden 7,50 Euro fällig.

Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren bezahlen 9,50 Euro für eine 50-minütige Führung durch die Fluweelengrotte und den Eintritt zur Burg.

Ein Rundgang durch die Ruine

Nachdem das Eintrittsgeld bezahlt ist, geht es hinauf zur Kasteelruïne. Ein befestigter Rundweg führt hoch auf die Burg und ist gleichzeitig ein kurzweiliger Spaziergang.

Ein Modell der mittelalterlichen Burg zeigt die Größe der Burg vor vielen hundert Jahren:
Valkenburg Burgruine KasteelruinTreppauf und treppab führt der Weg entlang der Sehenswürdigkeiten in der gut erhaltenen Bausubstanz.

Die Tafeln mit historischen Hintergründen zur Geschichte sind in niederländischer und englischer Sprache angeschlagen und ermöglichen einen Einblick in die damalige Zeit.

Zum Abschluss bietet sich den Besuchern ein wunderbarer Blick auf Valkenburg und Umgebung.

Der Ausblick von der Burg über die ganz Valkenburg ist insbesondere mit Einsetzen der Dämmerung wunderschön:

Für den Besuch der Burgruine kann ungefähr eine halbe Stunde eingeplant werden.

Mehr über Valkenburg und seine Attraktionen

Alle weiteren Beiträge zu unserem vorweihnachtlichen Ausflug nach Valkenburg finden sich unter dem Schlagwort #Valkenburg2014 hier im Blog.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.