Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Review Der Tatortreiniger 3 (Folge 10-13) Blu-ray

Serien-Review: Der Tatortreiniger – Staffel 3 mit Bjarne Mädel

| Keine Kommentare

Schon bei der ersten Ausstrahlung der ersten Staffel war Der Tatortreiniger Kult.

Inzwischen gibt es neben dem Erstlingswerk mit Bjarne Mädel auch eine zweite Staffel und – ganz brandneu – auch eine dritte Auflage Der Tatortreiniger mit Folge 10 bis 13. Unter der Regie von Arne Feldhusen sind gleich vier neue Episoden veröffentlicht worden.

Die vier Episoden der dritten Staffel

Bei „Fleischfresser“ dreht es sich um die Bekanntschaft mit der Rollstuhl fahrenden Kim – übrigens gespielt von der zauberhaften Karin Hanczewski -, die sich vollständig dem Veganismus verschrieben hat – auch wenn Schotty anfangs vegan mit Contergan verwechselt 🙂 Doch ganz so harmlos ist die junge Frau gar nicht.

„Carpe diem“ spielt im hiesigen Arbeitsamt. Ein Beamter ist mit Herzinfarkt aus dem Leben geschieden und wurde erst sieben (!) Tage später aufgefunden. Während Schotty auf seinen Einsatz wartet, wiehert der Amtsschimmel laut und unüberhörbar.

„Ja, ich will“ wollte eigentlich Herr Bunse am Wochenende sagen. Doch seine zwei Kampfhunde hatten etwas dagegen und brachten den Bräutigam in spe ins Jenseits. Im Dialog mit der Trauzeugin soll sich der Tatortreiniger mit den vermeintlichen Vorzügen einer Scheinehe auseinandersetzen.

„Schweine“ kommen in der letzten der vier Episoden ins Spiel. Genauer gesagt handelt es sich um ein Wildschwein, das ein Haus wild verwüstet hat. Die Hausherrin entpuppt sich als Jugendfreundin Schottys, die inzwischen mit einem Klassenkamerad verheiratet ist. Die guten, alten Zeiten werden in Erinnerung gerufen und dann. Ja dann…

Unterhaltsames Serien-Vergnügen

Cover Review Der Tatortreiniger 3 (Folge 10-13) Blu-rayDie Erlebnisse des Tatortreinigers sind teilweise an Absurdität und Skurrilität nicht zu übertreffen.

Die Dialoge von Schotty und seinen Gesprächspartnern sind tiefgründig, lustig, dramatisch und obskur – ein Querschnitt durch die emotionalen Achterbahnfahrten, die die Schauspieler und Zuschauer bei den 25 Minuten langen Episoden erleben.

Im Zusammenspiel mit der Mimik und Gestik der Protagonisten ist Der Tatortreiniger in der Staffel 3 ein großer Spaß, den ich mir immer und immer wieder anschauen kann.

Neben den drei bisher ungesendeten Folgen gibt es übrigens auch noch zwei Bonus-Episoden in englischer und französischer Sprache (die englische Sprachfassung der beliebten Folge „Schottys Kampf“ und eine französische Sprachfassung der Folge „Angehörige“) sowie einen „Ein Herz für Schmutz“-Sticker.

Trailer: Der Tatortreiniger – Staffel 3

 

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.