Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Asics GEL-Pulse 5 BLAU Laufen Running Schuhe

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Die passende Bekleidung für das Laufen im Herbst

| 2 Kommentare

Der Sommer ist vorbei und es wird draußen ungemütlicher. Als Läufer stellt sich dann die Frage: was trage ich beim Laufen?

Das Wetter im Herbst ist vielfältig. Sonnige Tage mit angenehmen Temperaturen tagsüber wechseln sich mit nass-kaltem Wetter ab. Über die Nacht fallen die Temperaturen rasch in den einstelligen Bereich und machen das Laufen am frühen Morgen zu einer kühlen Angelegenheit.

Deshalb gilt für die Lauf-Garderobe das gleiche wie für das Wetter ab Oktober: sie muss vielfältig sein. Deshalb gehe ich in diesem Beitrag primär auf die Klamotten für das nass-kalte Wetter ein und lasse die sonnigen Herbsttage unberücksichtigt.

Wenn ich im Herbst morgens laufe, habe ich immer die passende Kopfbedeckung parat. Bei einem bekannten Kaffeeröster gab es kürzlich einige nützliche Hilfsmittel zu kaufen. Ich habe mich unter anderem mit einer Thermo-Funktionsmütze und einem LED-Armband eingedeckt.

Es kam schon häufiger vor, dass ich morgens im Dunkeln gelaufen bin und von Radfahrern trotz Reflektionsbekleidung übersehen worden bin. Mit dem LED-Armband, das grün leuchtet oder auch blinken kann, werde ich für Radfahrer und Hundebesitzer, die ihre Morgenrunde gehen, besser sichtbar.

James & Nicholson Herren Running Langarm ShirtAls Oberteil trage ich keine kurzen Shirts mehr, sondern langärmelige Lauf-Shirts. Wenn die Temperaturen unter zehn Grad fallen, leistet mir die Laufweste außerdem gute Dienste.

Und wenn es zu einem kräftigen Regenschauer kommt, ich auf Laufen aber nicht verzichten will, habe ich anstelle der Weste eine wind- und regendichte, leichte Jacke am Start.

Ich friere relativ selten an den Beinen, so dass die Laufhose bei mir auch jetzt im Oktober überwiegend noch die klassische Laufhose oder die kurzen Tights sind. Im Schrank habe ich aber außerdem noch die 3/4-Tights und 4/4-Tights griffbereit, die mehr Wärme spenden.

Allerdings war es am Mittwoch Morgen um halb sechs mit sieben Grad schon eher usselig und kalt. Ich habe deshalb die langen Tights angezogen und die Entscheidung nicht bereut.

Generell gilt die Faustformel: wenn ihr vor dem Laufen in den Lauf-Klamotten leicht fröstelt, habt ihr die richtige Wahl der Bekleidung getroffen. Denn warm wird euch bekanntlich von allein beim Laufen 🙂

Ursprünglich hatte ich vor, für den Herbst und Winter noch ein neues Paar Laufschuhe für diese Witterung anzuschaffen. Nach einem Besuch bei Runners Point in Erfurt habe ich gelernt, dass die Lauf- und Trail-Schuhe wie die Brooks Ghost 7 GTX nicht zwingend die bessere Wahl sind. Deshalb werde ich erst einmal meine frisch angeschafften Brooks Ghost 7 Laufschuhen ausprobieren.

Mehr über die passende Bekleidung

Bisher sind folgende Teile in der Artikel-Serie „Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Die passende Bekleidung für das Laufen im …“ erschienen:

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie „Projekt Laufen“

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.