Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Die Mauer ist gefallen Susanne Fritsche dtv

Rezension: Die Mauer ist gefallen von Susanne Fritsche

| Keine Kommentare

Im Herbst 2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal.

Viele Bücher sind zu diesem Ereignis erschienen und werden noch erscheinen. Einige Bücher sind lesenswert, andere Veröffentlichungen eher nicht.

Doch Die Mauer ist gefallen: Eine kleine Geschichte der DDR ist ein ganz besonderes Buch in diesem Reigen und in meinen Augen eine absolute Empfehlung für kleine und große Leser.

Susanne Fritsche beschreibt in dem Buch aus dem dtv Verlag in fünf Kapiteln die Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik von ihren Anfängen nach dem zweiten Weltkrieg über den Bau der Mauer und das unausweichliche Ende 1989.

Die Geschichte der DDR wird in kindgerechter Sprache vermittelt, die Kinder ab zehn Jahren verstehen können. Unbekannte Begriffe wie Warschauer Pakt, Alliierte und die unterschiedlichen politischen Systeme werden anschaulich erläutert. Auch Erwachsene können ihr geschichtliches Wissen dank der kompakten Zusammenfassung rasch auffrischen.

Cover Rezension Die Mauer ist gefallen Susanne Fritsche dtvNeben der historischen Betrachtung gibt die Akademikerin auch einen ganz persönlichen Einblick in das Leben im Sozialismus, das so viel mehr als die oft kolportierten Ostmark, Intershop-Läden und Westpakete zu bieten hatte.

Auf knapp 150 Seiten weiß die Autorin nicht nur textlich zu überzeugen. Zahlreiche historische Fotografien, Abbildungen und Diagramme lassen eine Zeit lebendig werden, die unsere Kinder (ich bin Jahrgang 1974) nur aus den Geschichtsbüchern kennen und nie persönlich kennengelernt haben.

Die Mauer ist gefallen: Eine kleine Geschichte der DDR ist mehr als ein Geschichtsbuch, das Fakten aneinanderreiht. Erzählt aus der Sicht eines Kindes, das seine ersten zehn Lebensjahre im Ostteil unseres Landes verbracht hat, gibt sie der Historie des ehemals geteilten Landes eine ganz persönliche Note, die sich niemals in Ostalgie verliert.

Als Ehemann einer Frau, die in Thüringen aufgewachsen und 1990 in den Westen übergesiedelt ist, freue ich mich besonders über das Buch aus dem Deutschen Taschenbuch Verlag. Denn so kann ich meinen beiden Söhnen, angereichert mit Erlebnissen meiner Frau aus der Zeit vor 1989 die Deutsche Demokratische Republik als lebendiges Geschichtsbuch erlebbar machen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.